Antikensammlung

Vasen, Bronzen, Gold und Silber

Wenn man den Treppenaufgang zum Museumseingang hinaufschreitet, fühlt man sich nicht von ungefähr ins antike Griechenland versetzt, denn zur Bauzeit von 1838 -1848 regierte in Griechland König Otto, der dem bayerischen Adelsgeschlecht der Wittelsbacher entsprang.
Das Gebäude wurde während des 2. Weltkrieg beschädigt. Es erfuhr im Zeitraum von 1962-1967 eine aufwendige Sanierung der Fassade sowie einen Neubau der Innenräume nach den Plänen Johannes Ludwig.
Das Museum beherbergt heute die bundestgröste Vasensammlung, aus der Blütezeit der griechischen Töpferskunst und aus Süditalien bewundern. Beim Rundgang kommen Sie an einem "Gussgefäß in Gestalt eines Igels" vorbei oder Sie entdecken römische und griechische Terrakotten, sowie Goldschmuck der Etrusker und Griechen oder bewundern Sie die Trinkgefäße aus Glas. Ein kleines Highlit sind die kunstfertig aus Bronze gegossenen Statuen und Figuren z. B. "Pferdchen, spätgeometrischer Stil, 8. Jh. v. Chr.".



3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro (Sonntag 1,- Euro)

 

Das sagt Antikensammlung

Klassisch archäologische Sammlungen griechischer Vasen, griechischer und römischer Plastik sowie antiker Kleinkunst. Glyptothek München und Staatliche Antikensammlugen München. Die beiden Häuser am Münchner Königsplatz gehören zu den international führenden Museen für antike Kunst. Hier sind griechische, römische und etruskische Meisterwerke in einer Qualität und Fülle zu erleben, wie man sie sonst nur an wenigen Orten auf der Welt finden kann.

Museum, Antike, Königsplatz, Meisterwerke, Glyptothek, München, Staatlich, Antikensammlung, Archäologie, Sammlung, Griechenland, griechisch, Vasen, Rom, römisch, Plastik, Kunst, Ausstellung, Führung, Geschichte

Königsplatz 1
80333 München - Maxvorstadt

Tel. 089-59 98 88 30

Öffnungsstatus:

in diesem Moment geschlossen

Öffnungszeiten von
Antikensammlung:

Mo geschlossen
Di 10:00 - 17:00
Mi 10:00 - 20:00
Do - So 10:00 - 17:00
 

Zugriffe Monat: 2

Zugriffe Gesamt: 1885

Veranstaltungen in der Nähe

Haltestelle Königsplatz München

NS Dokumentationszentrum

Hochschule für Musik und Theater

Aktuell geändert auf mux.de: