Deutsches Theatermuseum

ehemals Clara-Ziegler-Stiftung

 
Die berühmte Münchner Hofschauspielerin Clara Ziegler gründet 1910 das dt. Theatermuseum in München. Sie stiftete hierzu ihre Villa, gelegen am Englischen Garten. Sie wurde während des zweiten Weltkrieges ausgebombt.

Glücklicherweise blieben die bedeutenden Kunstschätze der Theaterskunst der Nachwelt erhalten. Sie fanden ihre zweite Heimat in den Residenzarkaden. 1979 erhob der Freistaat Bayern das Museum in den Rang eines staatlichen Museums.

Hier kann der Theaterbegeisterte, Bühnenstücke in der Bibliothek des Museums nachlesen, Deutsche und Internationale Requisten bestaunen und sogar nach Voranmeldung benutzen!

 

Galeriestr. 4a
80539 München - Maxvorstadt

Tel. 089-21 06 91 28

Öffnungsstatus:

keine Angaben

 

Aktuell geändert auf mux.de: