Fischbrunnen

Treffpunkt auf dem Marienplatz - gestaltet von Konrad Knoll

Der eigentliche Fischbrunnen wurde im Krieg zerstört und 1954 wiederaufgebaut. Der Brunnen besteht aus einem Nagelfluh-Becken, dessen Mittelsäule von einem bronzenen Fisch bekrönt wird. Darunter sind drei Metzgerburschen, die aus Ihren Eimern das Wasser ins Becken fließen lassen und als Andeutung auf den Metzgersprung gelten. Denn am Fischbrunnen wurden bis zum Zweiten Weltkrieg immer am Rosenmontag die Metzgerlehrlinge freigesprochen (eine Art Übergabe des Gesellenbriefes und Abschluss der Metzgerausbildung). Frei- und übermütig haben diese sich dann im "Metzgersprung" ins Wasser des Brunnens gestürzt.
Auch findet seit einigen Jahrhunderten am Fischbrunnen traditionell das Geldbeutelwaschen statt. Das Stadtoberhaupt wäscht die leere Geldbörse (den Stadtsäckel) im Wasser des Fischbrunnens und hofft, dass damit sichergestellt ist, dass im nächsten Jahr der Stadtsäckel wieder gefüllt wird.

 

Marienplatz
80331 München - Altstadt

Öffnungsstatus:

durchgehend geöffnet

Öffnungszeiten von
Fischbrunnen:

Mo - So durchgehend geöffnet
 

Zugriffe Monat: 5

Zugriffe Gesamt: 11305

Veranstaltungen in der Nähe

Mariensäule

München Ticket am Marienplatz

Aktuell geändert auf mux.de: