Münchner Stadtmuseum

Sammlung Musik, Sammlung Puppentheater/Schaustellerei, Sammlung Fotografie, Filmmuseum, Ausstellung zur Stadtgeschichte "Typisch München!" Veranstaltungen

Ausstellung "Nationalsozialismus in München - Chiffren der Erinnerung"

Das Münchner Stadtmuseum wurde im Jahr 1888 vom Stadtarchivar Ernst von Destouches gegründet. Es spiegelt die Stadtgeschichte Münchens von seiner Gründung bis heute wieder.

In den 5 Dauerausstellungen kann man erleben, was die Münchner Geschichte geprägt hat. Hier eine kleine Einstimmung für Ihren Museumsbesuch.

Typisch München:
Hier bekommt man einen Eindruck vermittelt, wie das Adelsgeschlecht Wittelsbacher München geprägt haben. Ferner erfährt man im Moriskensaal die Geschichte um das Stadtwappen, Gründungs Münchens oder man die Geschichte der Schäffler. Ferner kann man im Zeughaus Blankwaffen und Harnische bewundern.
Im Königssaal lernt man den Unterschied zwischen dem Einrichtungstil Biedermeier und dem Charakterzug Biedermeierei. Woher der Begriff "Isarathen" kommt.
Im Monachiasaal erfährt man etwas über das damalige Künstlerviertel Schabing, die dort ansässigen Szenekneipen sowie die Bierkultur.
Im Feuchtwanger Saal [Lion Feuchtwanger] efährt man was über die Sozialkritik Deutschlands.
Im Arenasaal darf in Erinnerungen an die Olympischen Spiele 1972 schwelgen. Man kann auch die Bayerische Griabigkeit erfahren bei Themen wie der Biergarten, Schuhmans Bar und natürlich das Bierzelt.

Nationalsozialismus in München - Chiffren der Erinnerung:
Dies dürfte wohl die umstrittenste Ausstellung im Museum sein. Sie beleuchtet nur die Stadtgeschichte Münchens während der NS-Zeit. Sie stellt das konträre Verhältnis zwischen Entstehung des Nationalsozialismus, Medienzentrale der NSDAP dar sowie dem Widerstand. Sogar am Museumsgebäude hat sich die NS-Geschichte verewigt. Man beachte hier den Schriftzug "Uhlfelder". Die war einmal ein jüdisches Kaufhaus in München.

In der Sammlung Puppentheater und Schaustellerei können Sie Marionettenpuppen aus allen Ländern der Erder begutachten sowie 180 Jahre Oktoberfest nacherleben.

Die Dauerausstellung Musik beherbergt 6.000 Musikinstrumente und die Fotografieausstellung.

Desweiteren gibt es interessante Wechselausstellungen.

Komm und entdecke die spannende Geschichte Münchens.


Eintritt

Personen unter 18 Jahren: Frei

Personen über 18:
Sonderausstellungen: 6,00 €
Sonderausstellungen ermäßigt: 3,00 €
Dauerausstellung: 4,00 €
Dauerausstellung ermäßigt: 2,00 €

 

St.-Jakobs-Platz 1
80331 München - Altstadt

Tel. 089-23 32 23 70
Fax 089-23 32 50 33

Öffnungsstatus:

geöffnet bis 18:00

Öffnungszeiten von
Münchner Stadtmuseum:

Mo geschlossen
Di - So 10:00 - 18:00
barrierefrei Behindertentoilette
 

Zugriffe Monat: 8

Zugriffe Gesamt: 6034

Veranstaltungen in der Nähe

Jüdisches Gemeindezentrum

Unter Deck

Aktuell geändert auf mux.de: