Teehaus im Englischen Garten

der Stiftung Haus der Kunst

 
Japanisches Teehaus

Das Teehaus liegt am Eingang zum Englischen Garten hinter dem Haus der Kunst. So kann es schon passieren, dass man es erst nach mehrmaligem Durchmessen des Parks erblickt.

Es befindet sich dort seit 1972 auf einer Insel im See des Köglmühlbaches der sich kurz darauf mit dem Eisbach schneidet wobei zusätzlich der Schwabinger Bach entsteht.

Der See hat bisher keinen Namen, das Teehaus schon: Es heißt KanShoAn (was so viel bedeutet wie : „ruhige Teeklause unter der Kiefer?“) und wurde vom Grossmeister der Urasenke Teeschule Dr. Soshitsu Sen gestiftet und von Japan nach München transportiert.

Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag kann man hier regelmäßig die Kunst der japanischen Teezeremonie erfahren und japanischen Tee probieren.

Tip: Wenn das Teehaus geschlossen hat - was ja nicht selten der Fall ist - finden Sie an den gegenüberliegenden Wasserfällen einen prima Platz um sich zu erholen und niederzulassen.

 

Prinzregentenstr. 1
80538 München - Bogenhausen

Tel. 089-22 43 19

Öffnungsstatus:

keine Angaben

 

Zugriffe Monat: 13

Zugriffe Gesamt: 2980

Veranstaltungen in der Nähe

Bayerisches Nationalmuseum

Herkulessaal

Aktuell geändert auf mux.de: