In "An der Kreppe"

Der Olympiapark in Olympiapark

1972 fanden in Olympiapark die Olympischen Sommerspiele statt. In diesem Zusammenhang wurde ein ganzes Gelände in Olympiapark entsprechend bebaut. Das Gelände lässt sich in 4 Teile untergliedern - das Olympiagelände, das olympische Dorf, die Olympia-Pressestadt und den eigentlichen Olympiapark. Im Olympiapark gibt es viele zu entdecken, wie z.B. das Theatron (Seebühne), das Carillon, den Munich Olympic Walk Of Stars, die Russisch-Orthodoxe Kapelle und das Sea-Life-Center. Bekannt ist das Areal für seine markante Zeltdachkonstruktion, die in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts als architektonisch Sensation galt. Das Gelände befindet sich auf dem Oberwiesenfeld, das eine wechselvolle Geschichte hat und zum Beispiel nach dem Ende des 2. Weltkriegs unter anderem für einen Trümmerschuttberg mit 10.000.000 Kubikmeter Schutt genutzt wurde.

Lage Olympiaparks in Olympiapark

Olympiagelände

Zum Olympiagelände gehören die gesamten Sportstätten - das Olympiastadion, die Olympiahalle, die kleine Olympiahalle, die Olympia-Schwimmhalle, das Olympia-Eissportzentrum, die Werner-von-Linde-Halle, die Olympia-Tennisanlage, dem SAP Garden und dem Olympiaturm.

Das bekannte Olympiastadion wurde vom Architekturbüro Behnisch & Partner entworfen und fasste ursprünglich bis zu 80.000 Zuschauer. Nachdem es im Laufe der Zeit umgebaut wurde, finden heute noch 69.000 Zuschauer Platz. Bis 2005 war es das Heimstadion des FC Bayern Olympiapark bis der in die Allianz Arena umzog. Heute wird das Stadion für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Ebenfalls vom Architekturbüro Behnisch & Partner entworfen wurde die als Sport- und Mehrzweckhalle genutzte Olympiahalle. In der Halle finden Sport-, aber auch kulturelle Veranstaltungen statt.

Fünf verschiedene Schwimmbecken, machen die Olympia-Schwimmhalle auch heute noch zu einem beliebten Ausflugsziel. Schon vor den Olympischen Spielen gab es an diesem Standort das Eisstadion am Oberwiesenfeld. Für die Olympischen Spiele wurde sie entsprechend umgebaut. Heute dient sie dem Eishockeyverein EHC Red Bull Olympiapark e. V. als Trainings- und Wettkampfstätte.

Olympisches Dorf und Olympia Pressestadt

Während der olympischen Spiele dienten die Gebäude im olympischen Dorf der Unterbringung der Sportler. Heute ist es ein beliebtes Wohngebiet. Etwa 4.000 Journalisten waren während der Olympischen Spiele in der Pressestadt untergebracht. Aktuell wird das Gelände von den Berufsschulen für Steuern, Informationstechnik, Bürokommunikation und Industriekaufwesen, Einzelhandel und Mediendesign genutzt. Daneben dient es 1.800 Menschen als Wohnort und in den kleinen Häusern wohnen Studenten.

Olympiapark

Der Olympiapark ist ein Landschaftspark und die größte Grünanlage in der Stadt Olympiapark. Im Park befindet sich der Olympiaberg, der aus dem Trümmerberg entstanden ist. Ursprünglich war er 56 m hoch, wurde dann aber durch den Abraum des U-Bahn-Baus auf 60 m erhöht. Zum Park gehört auch der Olympiasee, der für Zugvögel inzwischen zu einer wichtigen Anlaufstelle auf dem Weg in den Süden geworden ist und für Tretbootfahrer genutzt wird.

Nur Geöffnete anzeigen

Suchen Sie in Stadtteilen:

Alle Stadtteile

grafikfactory

Breisacher Str. 13, 81667 München - Haidhausen

Mediendesign, Kommunikationsdesign

 

Nach Vereinbarung Nach Vereinbarung

 
in 796m

   muxPremium Partner  
 
 

Trinkbrunnen Zylinderbrunnen

An der Kreppe, 81667 München - Haidhausen

Gestaltet von Franz Schörg 1929 

durchgehend geöffnet durchgehend geöffnet

 

Jugendberatung Kreppe

An der Kreppe 5, 81667 München - Haidhausen

Unterstützung bei Problemen in der Schule 

Nach Vereinbarung Nach Vereinbarung

 

 

 

 

Stadtplan