In "Scheidplatz"

Herzlich willkommen in der Münchner Au! Der Stadtteil östlich der Isar ist ein beliebtes Wohnviertel und vor allem bekannt für die dreimal im Jahr stattfindende Auer Dult.

Zwischen den Brücken Wittelsbacherbrücke im Süden und der Ludwigsbrücke im Norden erstreckt sich die Au entlang des östlichen Isarufers. Die meisten Münchner bezeichnen die Au vor allem für die unterhalb der Hangkante gelegene Viertel, doch auch die Straßen auf dem Isarhochufer gehören offiziell noch zur Au. Das Stadtviertel wird unterteilt in die Untere Au rund um den Mariahilfplatz und die Obere Au die sich entlang der Franziskanerstraße und Regerstraße erstreckt.

Zusammen mit dem Stadtteil Haidhausen bildet die Au einen Stadtbezirk. Wo hier die Grenze verläuft ist den meisten Münchnern egal. Haidhausen ist deutlich quirliger als der Stadtteil, der sich an der Isarhangkante befindet.

Sehenswürdigkeiten in der Au

Ein Spaziergang durch die Au lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Kleine Cafés, Restaurants, Biergarten und viele schöne Häuser und die imposante Mariahilfkirche.

Kleine Häuser und der Auer Mühlbach

Durch das gesamte Viertel verläuft der Auer Mühlbach entlang des Steilufers teils noch verbaut unter der Erde oder wieder als Stadtbach erlebbar. Gerade an heißen Sommertagen ist es an der Hangkante und am Bach deutlich kühler. Früher durchquerten mehrere kleine Bäche die Au, die heute vor allem noch wegen der Straßennamen wahrnehmbar sind. Die Entenbachstraße und Am Feuerbächl sind solche Beispiele. Früher wohnten in der Au und in Haidhausen vorwiegend ärmere Menschen in den sogenannten Handwerkshäusern. In der Franz-Prüller-Straße und entlang der Nockherstraße sind viele dieser Häuser noch zu sehen. In der Zeppelinstraße 41 liegt zudem das Wohnhaus, in dem der berühmte Kabarettist Karl Valentin 1882 geboren wurde, einem der berühmtesten Kinder der Au.

Auer Dult

Dreimal im Jahr findet auf dem Mariahilfplatz die beliebte Auer Dult statt. Der Jahrmarkt mit Neuheitengasse, Keramikmarkt und Antiquitäten zieht jedes Jahr ca. 300.000 Besucher an.

Mariahilfkirche

Um die Mariahilfkirche finden die drei Auer Dulten statt. Die 93 Meter hohe Kirche aus Rohbackstein ist für viele die zentrale Kirche der Au und gehört zu den "neugotischen Geschwistern Aus", der Heilig-Kreuz-Kirche am Giesinger Berg, St. Johann Baptist in Haidhausen und eben der Mariahilfkirche in der Au. Die Kirche wurde zwischen 1831 und 1839 von Joesph Daniel Ohlmüller und Georg Friedrich Ziebland gebaut.

Paulaner Brauerei & Nockherberg

Die Brauerei ist mittlerweile in den Münchner Westen gezogen und auf dem ehemaligen Areal entstanden vorwiegend Wohnungen. Das Stammhaus in der Ohlmüllerstraße und das Wirtshaus und der Biergarten am Nockherberg zeugen noch von der großen Zeit der Brauerei an der Isarhangkante.

Frühlingsanlage & Isar

Gleich an der schönen Reichenbachbrücke beginnt der renaturierte Teil der Isar und gehört für viele Münchner als Treffpunkt und Ausgangspunkt für einen Spaziergang entlang der Isar. Etwas versetzt und nicht ganz so überlaufen liegen die Frühlingsanlagen um das Gartenbauamt mit Wiesen zum Erholen und Spielplätze für die Kinder.

Kronepark

Der Kronepark auf dem Isarhochufer wird von der Nockherstraße, dem Nockherberg und der Bahnlinie eingegrenzt und ist vor allem bei Familien sehr beliebt. Spielplatz, Wasserspielplatz und Tischtennisplatten laden zum Verweilen ein. Der Park wurde von der Brauereifamilie Schmederer 1932 an den Zirkusinhaber Carl Krone verkauft. Angeblich wurden hier auch schon Tier aus dem Zirkus gesichtet, bis die Villa durch den Krieg zerstört wurde und die Stadt Au das Areal kaufte.

Deutsches Museum, Müller'sches Volksbad und Sudetendeutsches Haus

Das weltbekannte Deutsche Museum liegt auf einer Insel in der Isar, die zwar nicht zum Stadtteil gehört, aber direkt davor liegt und etwas weiter an der Ludwigsbrücke das sehenswerte Jugendstilgebäude des Müller'schen Volksbads. Seit 2020 befindet sich der Neubau des Sudetendeutschen Hauses gleich am Beginn der Hochstraße und bietet Ausstellungen und Veranstaltungen.

Nur Geöffnete anzeigen

Suchen Sie in Stadtteilen:

Alle Stadtteile

Schuhhaus Birgmaier UG - seit 1901

Angererstraße ( bei Weigert) 7b, 80796 München

Leider ist es nun soweit und wir haben unser Geschäft in München geschlossen und ziehen nun geschäftlich nach Aerzen um.

 

Nach Vereinbarung Nach Vereinbarung

37 Produkte
in 476m

weitere ProdukteHandtaschenpflege und Reparatur,US. Polo ASSN.LeLe Pyp Shoe Cover, ÜberschuhGaloschen - Regenbekleidung Swims, schlecht Wetter
   muxPremium Partner  
 
 

Defibrillator Scheidplatz

Scheidplatz , 80804 München - Schwabing

im Gleis 2 / 4 

keine Angaben keine Angaben

 

Backshop am Scheidplatz

Scheidplatz 1, 80804 München

Bäckerei/ Backshop 

geöffnet bis 20:00 geöffnet bis 20:00

 

 

 

 

Stadtplan