Carsharing München – die Carsharing-Anbieter in München?

Wer in München sich nach einem Carsharing Anbieter informieren will, der muss sich mit den unterschiedlichen Tarifen auseinandersetzen.

Es gibt viele unterschiedlichen Faktoren: Verfügbarkeit, Flexibilität, Fahrzeugmodelle, Geschäftsgebiete, Kooperationen …

Carsharing-Anbieter im Viertel:

Statt Auto – München Carsharing

Stattauto München

STATTAUTO München ist mit über 450 Fahrzeugen an über 120 Stationen der größte lokale CarSharing-Anbieter in München und der Umgebung. Bei STATTAUTO muss man eine Jahresgebühr bezahlen um den Service zu nutzen. Die Autos sind auf festen Parkplätzen geparkt, dies erleichtert in Vierteln mit angespannter Parkplatzsituation das Parken ungemein.

STATTAUTO bietet auch in anderen Städten die Quernutzung an, d.h. man kann auch dort sich ein Auto ausleihen.

Preisbeispiel: Getränkemarkt
Mittelklasse / 1 Std. / 5 km
3,32 € inkl. Kraftstoff

Preisbeispiel: IKEA
Mittelklasse / 6 Std. / 50 km
31,83 € inkl. Kraftstoff

Preisbeispiel: Wochenende
Mittelklasse / 36 Std. / 500 km
231,76 € inkl. Kraftstoff

www.stattauto-muenchen.de

flinkster – Carsharing der Bahn

Flinkster ist ein Angebot der Deutschen Bahn. Die Autos müssen an den Stationen bzw. den Stadtgebieten zurückgegeben, bietet sich also eher für Einkaufsfahrten oder Ausflüge an. Der Tarif setzt sich aus einem Zeittarif und Kilometerpauschale zusammen. Flinkster ist auch in vielen anderen Städten verfügbar, d.h. man kann auch ein Auto in Hamburg oder auch internationalen Gebieten buchen.

Preisbeispiel: Getränkemarkt
Kompakt / 1 Std. / 5 km
6,90 € inkl. Kraftstoff

Preisbeispiel: IKEA
Kompakt / 6 Std. / 50 km
45,00 € inkl. Kraftstoff

Preisbeispiel: Wochenende
Kompakt / 36 Std. / 500 km
238,00 € inkl. Kraftstoff

www.flinkster.de

OPLY

Oply ist dein Nachbar auf Rädern. Egal, ob man spontan ein Fahrzeug braucht oder es füreine längere Fahrt buchen möchte, ob für den Einkauf im Möbelhaus oder denWochenendtrip: Mit den Preismodellen sowie vierverschiedenen Fahrzeugkategorien steht in jeder Situation das Auto bereit, das man geradebenötigt – vom Kompaktwagen über das Familienauto bis zum Transporter. Oply sorgt dafür, dass Städter stets ein passendes Auto in ihrer Nachbarschaft zur Verfügung haben – ohnees selbst besitzen zu müssen.

Fazit:Preislich ist Oply sehr attraktiv, hat nicht die Fülle an Autos. Bietet Deutschlandweit derzeit neben München nur noch Hamburg und Berlin.

Preisbeispiel: Getränkemarkt
City, Family / 1 Std. / 5 km
6,00 € inkl. Kraftstoff

Preisbeispiel: IKEA
City, Family / 6 Std. / 50 km
36,00 € inkl. Kraftstoff

Preisbeispiel: Wochenende
City, Family / 36 Std. / 500 km
201,50 € inkl. Kraftstoff

www.oply.com

Flexibles Carsharing – von A nach B

Hier mieten dort abstellen, dass ist nicht bei allen möglich. Folgende Carsharing-Anbieter erlauben das Abstellen in anderen Stadtgebieten:

SHARE NOW

DriveNow / Car2Go – SHARE NOW

In Zukunft wollen die beiden Carsharing Anbieter DriveNow (BMW) und Car2Go (Daimler) zusammenarbeiten und unter der Marke SHARE NOW firmieren. Ein Regenschauer oder schnell noch von A nach B, mit Minutengenauer Abrechnung (ab 0,25 €/Minute Stand: 2019).

Fazit: Preislich kann SHARE NOW nicht mithalten, dafür bietet die Fahrt von A nach B den größten Vorteil des Anbieters.

Preisbeispiel: Getränkemarkt
BMW 1er / 1 Std. / 5 km
19,80 € inkl. Kraftstoff

Preisbeispiel: IKEA
BMW 1er / 6 Std. / 50 km
54,00 € inkl. Kraftstoff (Paketpreis 6 Std.)

Preisbeispiel: Wochenende
BMW 1er / 36 Std. / 500 km
268,00 € inkl. Kraftstoff (Paketpreis)

www.drive-now.de

Eingestellte Carsharing-Anbieter in München:

Nicht alle Versuche ein Carsharing-Betrieb in München aufzubauen, haben funktioniert. Manch ein Betrieb wurde nach eine Testphase eingstellt. Folgende Anbieter haben mittlerweile den Betrieb eingestellt:

BeeZero – Wasserstoff Carsharing

BeeZero war ein seit 2016 von der Linde Hydrogen Concepts GmbH mit Sitz in Pullach im Isartal betriebener Carsharing-Service. Für das zonenbasierte System wurden weltweit erstmals ausschließlich Wasserstoff betankte Brennstoffzellenfahrzeuge (FCEV) genutzt. Das Angebot wurde zum 30. Juni 2018 eingestellt.

Citeecar – der Billiganbieter

Citeecar ist auch als Nachfolger von ZebraMobil empfohlen worden. Der Carsharing-Betrieb wurde jedoch 2016 eingstellt.

ZebraMobil – das Carsharing Zebra

ZebraMobil entstand aus einer Kooperation von Audi und den Gründern von ZebraMobil. Nach der Testphase wurde der Carsharing-Betrieb 2013 eingestellt.


Comments are closed.

Back to Top ↑