zehner


30 Veranstaltungen


Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Tom Lüneburger - The Driven Man On Tour

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 06.05.2020 auf 21.01.2021 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Tom Lüneburger

The Driven Man On Tour 2020

„What comes next, what comes at last?“ -The driven man- ist einer von Toms meistgespielten Songs im Netz, eine Art Blaupause für seine energetische und doch stets auch zerbrechliche Singer/Songwriter Musik. Seit über einer Dekade veröffentlicht Tom seine vornehmlich englischsprachigen Tracks, hat viel gehört und gesehen, zahlreiche Orte bereist und Bühnen bespielt, viele treue Hörer um sich versammelt und dabei immer die Authentizität seiner Musik in den Mittelpunkt gestellt.
Gekünstelte Posen sucht man hier vergebens, das ganz echte Leben mit seinen großen und kleinen Dramen ist Toms Treibstoff, um immer weiter zu gehen. Kein Schielen nach Trends, das Treffen von eigenen Entscheidungen, losgelöst von Erwartungen. Seine Songs sind das was sie sind. Ob sie Gefallen finden oder nicht liegt dann im Ohr des Hörers. Und das ist gut so.
„Musik ist für mich so komplex wie unser menschliches Nervensystem, ich habe in dieser zurückliegenden Dekade unzählige Emotionen wie auch Komplikationen hautnah erlebt. Euphorie, Adrenalin, Aufbruch, Stillstand, dunkle Täler und lichtdurchflutete Weiten. Der Weg ist das Ziel, und das Ziel ist erreicht: Ich gehe meinen eigenen Weg.“

Ein Getriebener, der es braucht, seine sparsam inszenierten Lieder und eindringlichen Geschichten dahinter in der immer wieder einzigartigen Live-Situation mit dem Publikum zu teilen. Dieses wiederum schätzt seine Präsenz, sein Spiel und sein besonderes Organ, das unter all den vielen Talenten immer klar identifizierbar und erkennbar bleibt. „Die schönste und traurigste Stimme Berlins“ hat radioeins ihn einst betitelt, selten kam ihm eine Beschreibung so nahe.

Programm Infos:

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Little Hours - Now The Lights Have Changed Tour 2020

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 20.03.2020 auf 18.06.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Irlands neue große Pop-Stimme

Nach fünf langen Jahren der Albumproduktion hat Songwriter John Doherty sein Debüt "Now The Lights Have Changed" fertiggestellt. Es erscheint am 20. September auf Sony Music in Irland sowie via Rubyworks (Hozier, Wyvern Lingo) im Rest der Welt. “This album is a collection of stories and experiences that I’ve had throughout my life. Some of the songs were only finished while I was in studio, others have stuck with me and developed through the years,” so John Doherty, der Sänger aus dem kleinen Fischerdorf Killybegs im County Donegal. Anfang 2017 veröffentlichte Little Hours die Single „Water“ und sie wurde zu einem Streaming-Hit, mittlerweile hat sie die 4 Millionen Klicks geknackt. Nach zahlreichen Festivalauftritten folgte gar ein Slot auf der Hauptbühne des Electric Picnic im Spätsommer. Anschließend ging es zurück ins Studio, wo weitere UK-Hits, darunter "How Could I Love You", entstanden. So wurde es Zeit, die Insel zu verlassen und Liveerfahrung in Kontinentaleuropa zu sammeln. Dies tat er mit kleineren Solo-Konzerten und Supports für Hudson Taylor. Noch immer stütze sich die Entwicklung auf Single-Veröffentlichungen, was endlich geändert werden sollte.
Zusammen mit dem Produzenten Tommy McLoughlin, der vor allem für seine Arbeit mit Villagers and Soak bekannt ist, begann die Arbeit an der ersten Langspielplatte. Neben dem Einfluss eines rotierenden Teams von Gastmusikern und Freunden, ist die Produktion laut Doherty inspiriert von seiner Liebe zu klassischen Songwritern wie Van Morrison und John Martyn. Einen großen Schatten hätten zudem die Erlebnisse des Iren in seiner heimatlichen Natur geworfen: Die Küstenstraße Wild Atlantic Way und der Glenveagh Nationalpark hätten Doherty auch musikalisch geprägt: “I’d like to think that this record is a reflection of who I am, where I’m from and that each song is an honest result of my memories and hopes forged together.” John Doherty Die Single "Dream, Girl" weilte für 12 Wochen in den #200 Airplay Charts in Deutschland, unter anderem durch Rotationen auf SWR 3 und NDR 2.

Programm Infos:

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

MAINFELT

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

MAINFELT

Mitreissender Rhythmus gepaart mit einer ordentlichen Portion Lebensfreude – so kennen Fans die erfolgreiche Band Mainfelt aus dem Herzen Südtirols. Ihr Folkrock, der so oft als „handcrafted und heartmade“ bezeichnet wird, traf in den vergangenen Jahren den Nerv der Zeit. Nach vier erfolgreichen und tourenreichen Jahren, vielen Erlebnissen auf der Straße und in zahlreichen Clubs Deutschlands, sehnen sich einige der Musiker nach einen ruhigeren Leben in Südtirol. Für Patrick jedoch war das erst der Anfang. “Das Leben auf Tour kann anstrengend sein, man lebt aus dem Koffer und es ist auch eine Belastung für Körper und Geist. Das ist nicht Jedermanns Sache. Für mich war und ist es aber genau das was ich machen will... es ist ein Grundbedürfnis. Musik machen, Lieder schreiben und meine Melodien in die Welt hinaustragen um neue Menschen kennen zu lernen, andere und sich selbst mit der Musik zu berühren und bestenfalls viele neue Freunde zu gewinnen.” Mit Klaus Telfser am Bass, Ivan Miglioranza an Banjo und E-Gitarre und Manuel Gschnitzer am Schlagzeug holt Patrick sich drei erfahrene und mehr als fähige Musiker ins Boot. Es wird fleißig am neuen Programm gearbeitet und für 2019 ist schon einiges in der Pipeline. Freuen Sie sich auf energiegeladenen Folkrock aus Südtirol.
 

Programm Infos:

Di, -
Di,

(Rock/Pop)

Al Pride

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Al Pride Live 2020

Von Herzen direkt in dein Gesicht – Al Pride haben mit «Kalif Onya» einen Post-Summer-Hit gelandet und kehren 2020 mit neuem Album nach Deutschland zurück. Diese Band macht Popmusik, wie sie 2019 sein sollte – eingängig, eigen und kritisch. Dabei treffen zwei Leadstimmen auf eingängige Melodien und mitreißende Bläser. Zuerst sanft und reduziert, dann gross angerichtet und mit voller Wucht. Es ist das präzise und emotional aufgeladene Zusammenspiel von Klang, Intensität, Raum und Inhalt, das den Achter aus der Schweiz fernab eines schwarz-weißen Weltbilds und seichtem Songwriting zu einem der «intelligentesten Pop Acts der Schweiz» (SRF 3) macht.

 

 
 

Programm Infos:

So, -
So,

(Rock/Pop)

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

WILHELMINE - Komm Wie Du Bist - Tour 2020

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Wilhelmine

Wilhelmine mag es, die Welt anzuhalten und in aller Ruhe zu betrachten. Ihr „HEUTE“, wie sie ihre täglichen Instagram Stories nennt, ist voller Momente, in denen sie hektische Alltagssituationen in Zeitlupe gefilmt hat. Ein Skater, der sich über einen überfüllten Bürgersteig schlängelt. Wartende Passanten an einer Bushaltestelle. Ein Kind, das auf dem Rücksitz eines Fahrrads hingebungsvoll eine Kugel Eis schleckt. Wilhelmine betrachtet diese Momente und überlegt: Wie ticken diese Menschen, was berührt und besorgt sie? Was ist ihre Geschichte?

Wilhelmines Geschichte beginnt im Kreuzberg kurz nach dem Mauerfall. Zwischen den „Drogis am Kotti“ und den Gesängen der Muezzins wächst sie in einem besetzten Haus auf und geht in einen deutsch-türkischen Kindergarten. Und wie ihre Stadt passt sie in keine Schublade. „Ich wollte aussehen wie ein Junge. Und ich durfte aussehen wie ein Junge. In dem besetzten Haus durfte ich alles sein. Ich musste nur schon ganz früh mutig sein.“

Wenn Wilhelmine singt, hört man ihr Berliner Mundwerk gleich heraus. Es spricht aus ihren direkten Worten. Man hört es in der Haltung ihrer Stimme. Wilhelmine spricht alles an, was sie denkt. Und ihr „alles“ ist eben nicht nur leicht. Ihre Songs spiegeln ihre Freiheit und ihr Verliebtsein ebenso wie Erfahrungen mit Sucht und Ressentiment.

„So wie ich bin darf ich hier nicht sein“ – in ihrer Debüt-Single „Meine Liebe“ lädt uns Wilhelmine ein, ein Stück ihres bisherigen Weges mit ihr zu gehen. „Ich verlieb’ mich viel zur gern / Um mich dafür zu erklären / Wie es ist für mich / Mit einer Frau an meiner Hand / Warum ist meine Liebe deiner Rede wert?“, liefert sie zu federnden Pop-Klängen, warmer Instrumentierung und jubilierenden Bläsern ein euphorisierendes Statement der Befreiung.

„Das Lied basiert auf meinen Lebenserfahrungen und ist ein Fragen: Warum ist meine Liebe deiner Rede wert? Warum erlaubst du dir, über meine Liebe zu urteilen? Ich tue das ja auch nicht mit deiner Liebe“, kommentiert Wilhelmine.

Irgendwo zwischen Zwanzig und Dreißig, zwischen Verlorensein und Neusortieren, erzählen ihre Songs vom Nichts-Haben und Sich-Wiederfinden, von Aufschwung und Zuversicht, von der Reise, von Sehnsüchten, vom Anfang, vom Antrieb, vom Lachen, von der Liebe. Und von den kostbaren Momenten, in denen sie die Welt für einen Augenblick anhält. 

Programm Infos:

So, -
So,

(Rock/Pop)

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Sa, -
Sa,

(Rock/Pop)

Solarkreis

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Dialektpop – modern, ausdrucksstark und lebensbejahend – das ist Solarkreis. Nach fünf erfolgreichen Jahren hat sich die Band längst als fixer Bestandteil in der österreichischen Musikszene etabliert. Der Mix aus fetten Beats, coolen Bläserlines und modernen Synthsounds, gepaart mit einer unverwechselbaren Stimme macht den unverkennbaren Sound von Solarkreis aus. Dass der Spaß an der Sache selbst im Vordergrund steht erkennt man bei den Live-Auftritten der Band. Energiegeladen, humorvoll mit einer Prise Selbstironie und jederzeit authentisch, so geben sich die Jungs auf der Bühne. Dem Publikum gefällts und schweißtreibende Konzerte mit der einen oder anderen Überraschung sind garantiert.

Solarkreis – Bandmembers

Hartmut Pollhammer: Bandleader, Keyboard, Backing-Vocals

Michael Fritz: Vocals

Bertram Pollhammer: Gitarre

Andreas Fritz: Gitarre, Backing-Vocals

Martin Preiß: E-Bass, Backing-Vocals

Markus Schmidt: Drums

Stefan Kaufmann: Saxophon

Daniel Kukovetz: Saxophon

Johannes Marchel: Trompete

Programm Infos:

Di, -
Di,

(Rock/Pop)

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Mi, -
Mi,

(Rock/Pop)

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Do, -
Do,

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Duo Stiehler und Lucaciu

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

DUO STIEHLER / LUCACIU
TOUR 2019
Sascha Stiehler - Piano, Synthesizer
Antonio Lucaciu - Saxofon, Gesang

Hinter jedem Ton ein Wort, hinter jedem Song eine Geschichte. Duo Stiehler/Lucaciu erzählen sie, diese kleinen Geschichten des Alltags, die auf dem Gehsteig liegen und darauf warten, entdeckt zu werden – mehr mit dem Instrument, als mit dem Mund. Denn deine Fantasie sind ihre Texte. Es sind die großen Melodien der kleinen, verrückten Dinge – Klanggeschichten, erzählt von den Instrumenten des Duos. Instrumentaler Pop zwischen dem Mut zum Augenschließen und Tobsucht im Sitzen! Duo Stiehler/Lucaciu stehen für instrumentalen Pop, entwachsen aus einer klassischen Musikausbildung, geformt von einem gemeinsamen Jazz-Studium in Leipzig, inspiriert vom musikalischen Austausch mit zahlreichen Freunden und Größen der deutschen Musikszene.
(Clueso, Max Prosa, Amanda, Günther „Baby“ Sommer)

Nach der Veröffentlichung der EP’s „Traumfresserchen“, „Clara Park“ , „Soviel du
brauchst“ und ihrem ersten Album „Kompott geht immer“ veröffentlichen Duo Stiehler/ Lucaciu im April diesen Jahres ihr zweites Studioalbum „Nacht“ – live zu erleben auf der
 

Programm Infos:

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

KELLER

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

K E L L E R  

Unter demselben Mond – Tour 2020

Viele kennen Peter Keller bereits als festes Bandmitglied von Peter Maffay, mit dem er seit 15 Jahren als Produzent, Musical Director und Gitarrist unterwegs ist. Mit seiner EP „Unter dem- selben Mond“ im Gepäck geht der ECHO-Preisträger ab Mai 2020 auf Deutschland – Tournee.

Kellers Songs entstehen in den eigenen Hamburger „Chefrock Studios“ – die Ideen liefert in bester Songwriter-Manier das Leben. Jetzt geht er mit seiner Musik die Wege, die er schon lange spürt. Seine Seele brennt. Er möchte die Intimität der Clubs fühlen, mit seinem Publikum in direkten Kontakt treten und zwischen seinen Liedern die ein oder andere Anekdote loswerden. Ganz nach dem Motto: Nun gehen wir endlich zusammen, stehen gemeinsam „unter demselben Mond“.

Programm Infos:

So, -
So,

(Rock/Pop)

Pudeldame

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 15.03.2020 auf 04.10.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Das sind vier Hamburger und Lübecker Boys um Sänger und Schauspieler Jonas Nay. Die Band verbindet verschiedene Element elektronischer Popmusik der letzten Jahrzehnte zu einem unverkennbaren Stil. Mitreißende Beats, treffen auf intelligente Gitarren- und Synthiearrangements und tragen Nays exzentrische Vocals. Mal Viby, mal pumpend, aber immer fresh und unerwartet!

2017 gegründet arbeitete die Band bisher vorallem im Studio und erforschte unterschiedlichste Sounds. Dabei gelang es den vier studierten Vollblutmusikern einen elektronischen Ansatz, den man sonst nur aus rein produzierter Musik kennt, in den Bandsound zu integrieren und somit ihre eigene musikalische Sprache zu entwickeln.

Mit „Egalität“ ist Ende 2019 die erste Single nach „Der Erbe“ erschienen. Der Song spielt mit Elementen der Neuen Deutschen Welle und überträgt sie in die heutige Zeit. Inhaltlich ist Egalität ein prototypischer Song und lässt - vor allem im Video - neben Anspielungen auf Verschwörungstheorien viel Interpretationsfreiraum. Vorallem lädt der Song allerdings zu einem ein: Eskalation! 2020 folgt eine Reihe weiterer Releases und jede Menge Live- Termine.

Programm Infos:

Mi, -
Mi,

(Rock/Pop)

Da Rocka & Da Waitler - Quetschn Crossover

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 26.03.2020 auf 04.09.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


...Rock, Punk & Oberkrainer – GEHMA STEIL!
Wenn sich die Rockröhre vom ROCKA und das Akkordeon vom WAITLER auf der Bühne vereinen, dann klingt das in etwa so als würde Angus Young (AC/DC) den
Musikantenstadl mit einer Quetschn vermöbeln. Hier treffen Chucks auf Haferlschuh, Gitarre auf Akkordeon, Tattoos und Lederjacke auf Lederhosn und Trachtenhemd. Punk, Rock und Oberkrainer fusionieren zum ganz eigenen QUETSCHN-CROSSOVER. Mit treibenden Beats und Mitmachhymnen, einer
energetischen Live-Show und Heavy-Metal-Schuhplattler-Einlagen begeistern DRDW seit 2012 das Publikum. 2020 steht nun das nächste große Kapitel an: mit Österreichs Nummer 1 Produzent Daniel Fellner (Seiler & Speer, Turbobier uvm.) geht’s an die Arbeit für das neue Album. Im Frühjahr und Sommer werden die ersten Singleauskopplungen zu hören und zu sehen sein... es wird knallen! Uber 600 Club- und Festivalshows haben „Da Rocka“ Florian Pfisterer und „Da Waitler“
Florian Pledl seit ihrer Gründung gespielt. Die außergewöhnliche Mischung von DRDW kennt keine (Genre-)Grenzen, deshalb stehen Indie- und Metalfestivals genau so in Ihrer Auftritts-Historie wie traditionellere Festivitäten. Auf dem Wacken, Full Metal Mountain, Taubertal-Festival, Finkenberg Open Air, Woodstock der Blasmusik, Königsplatz Open Air oder als Opener für Status Quo begeisterten DRDW in den letzten Jahren das Publikum. Auch auf dem Oktoberfest München haben DRDW bereits die Bühnen gerockt. Seit 2018 gehören sie zur (Groß-)Familie der Austropop-Legenden Seiler & Speer, die sie, als „beste Vorband der Welt“, regelmäßig in D/A/CH begleiten. Im April 2017 erschien das selbtbetitelte Album DRDW. Das Video zur Single FEIA verzeichnete in kurzer Zeit über 150.000 Views. Ihre Singles GEHMA STEIL! (VÖ 2015) und DANZN (VÖ 2018) - mit welchen DRDW auch im ZDF-Fernsehgarten zu Gast waren - sind bekannt als Apres-Ski- und Party-Knaller in D/A/CH. Die Friedenshymne MACHT'S
MUSIK, KOAN KRIEG! (VÖ 2019) kommt hingegen ruhig und mit einer wichtigen
Message daher. Mit ihrem Song MONACO gewinnen DRDW 2019 den Wettbewerb „So klingt deine Stadt“ vom münchner Verein stadmucke.ev, unter der Schirmherrschafft von Dieter Reiter (OB München) und Günther Sigl (Spider Murphy Gang). 2012 konnten DRDW mit ihrem Song WENN DIE WELT HEUT UNTERGEHT bereits den Titel „TZ-Wiesnhit“ von der Münchner Tageszeitung gewinnen. Neben ihren eigenen Hits, interpretieren DRDW live auch Rock- & Metalklassiker von AC/DC, Guns’n’Roses, the Clash oder Motörhead, in ihrem unverwechselbaren Stil. Dabei spielen die beiden Musiker ihre gegensätzlichen Persönlichkeiten humorvoll aus - ungebremst prallen niederbayrischer und allgäuer Charme und Witz aufeinander.
 

Programm Infos:

So, -
So,

(Rock/Pop)

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Elena Rud

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Genres sind eine Verschwendung von Zeit und Haltung. Man zählt es zu Indie oder Synth Wave - ich zähle lieber Gründe auf, die meiner Mutter erklären, warum ich Single bin und gegen Angst- und Körperbildprobleme kämpfe. Zu diesem "Melancholic Love Shit" passt einfach alles, was diese Generation zwischen Fieberwahn Dramatik und Egozentrik ausmacht. Trotz oder gerade aufgrund des großen Indie-Backrounds stechen die Songs mit ihrer spezifisch poetischen Note aus der Masse heraus. Let’s dance like a drunk Dad at a Barbecue, Let’s cry like everyones watching, Let’s be RUD(e)

Programm Infos:

Mi, -
Mi,

(Rock/Pop)

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

zehner, Club

target Concerts GmbH

Programm Infos:

Mo, -
Mo,

(Rock/Pop)

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Mi, -
Mi,

(Rock/Pop)

zehner, Club

PGM Promoters Group Munich Konzertagentur GmbH

Programm Infos:

Mi, -
Mi,

(Rock/Pop)

Madison Violet - Tour 2020

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Madison Violet
„Everything’s Shifting“


„Madison Violet zu erleben ist die reine Freude. . .es gibt nur wenige Acts, die ein solch starkes musikalisches Können aufbieten und dies mit Songs auf höchstem Niveau paaren.“ Lonesome Highway „Herzzerreißende Harmonien und Melodien machen Madison Violet zu einer Band, die man einfach gesehen haben muss.“ The Independent „Everything’s Shifting“. Alles verändert sich. Im Falle von Madison Violet hat sich einiges zum Guten verändert. Fakt ist, in ihren zwanzig gemeinsamen Jahren sind Madison Violet längst zu einer festen Größe in der internationalen Musikszene avanciert und gelten neben Tegan and Sara als das wohl populärste kanadische Duo. Nach einigen Jahren des musikalischen Experimentierens und der stilistischen Neujustierung kehren die beiden Sängerinnen und Multi-Instrumentalisten Brenley MacEachern und Lisa MacIsaac nun zu alter Stärke und zu ihrem musikalischen Markenzeichen zurück: Das neue Studioalbum „Everything’s Shifting“ bietet exzellent produzierten Folk-Pop mit den
gewohnt beeindruckenden Gesangsharmonien, gediegenen Gitarrenklängen, betörenden Melodien und authentisch-aufwühlenden Songtexten. Madison Violet gehören zu der Sorte von Musikerinnen, die es genießen, unterwegs auf Tour zu sein. Sie sind notorische Nomaden des Musikbusiness. In ihrer Karriere haben sie bis dato im Schnitt mehr als 200 Mal pro Jahr auf der Bühne gestanden. Neben Konzertreisen durch Kanada und die USA sind sie sehr häufig durch Australien gereist und sind auch regelmäßig nach Europa gekommen. Hier in Deutschland, wo sie schon einige Male ausgiebig getourt sind, haben sich Brenley und Lisa eine treue und stetig wachsende Fangemeinde erspielt. Deutschland ist den beiden Kanadierinnen nicht nur wegen des Publikums ans Herz gewachsen, sie schätzen auch die deutsche Hausmannskost und lieben es, am Rhein spazieren zu gehen.
Der gemeinsame Glaube an sich selbst und ihre Furchtlosigkeit, ihren Träumen zu folgen und sie auszuleben, haben sich ausgezahlt. Madison Violet haben sich viel internationale Anerkennung verschafft und sind mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt worden. Neben einer Nominierung für den Juno Award (Kanadas wichtigster Musikpreis) und Nominierungen für diverse East Coast Music Awards sind sie mit einem Canadian Folk Music Award für das beste Vocal Group Album des Jahres
und einem Critic’s Choice Award des britischen Magazins Country Music People ausgezeichnet worden. Ihre Songs notierten sich in den Playlists renommierter Musikmagazine wie MOJO und Maverick ebenso wie bei Radiosendern von BBC bis NPR. Beim WDR wurden Madison Violet von den Hörern sogar auf die Liste der 200 besten Bands aller Zeiten gewählt. Eine besondere Ehre war auch der Große Preis beim Maxell John Lennon Song Writing Contest (vergeben von einer hochkarätigen Jury, u.a. Elton John, Tim McGraw, Black Eyed Peas, John Legend und Mary J. Blige) für ihren Song „The Ransom“, den sie als erste Band aus Kanada erhielten. Die Dance-Version ihrer Single „These Ships“ avancierte 2014 zum Dauerbrenner auf Spotify und überschritt locker die Millionengrenze. Nachdem sich Madison Violet auf ihrem vor fünf Jahren erschienenen Studioalbum „Year Of The Horse“ einen popmusikalisch recht modernen Anstrich gegeben hatten und ihren Klangkosmos durch Electro-Sounds und Dance-Beats erweiterten, boten sie auf den zwei Jahre später veröffentlichten „The Knight Sessions“ eine hybride Mischung aus Akustik-Versionen älterer Songs und neuen
Kompositionen. Mit der Unterstützung der kanadischen Musikerin und Produzentin Hill Kourkoutis (in deren Studio The Lair), die unter anderem auch Piano und zusätzliche Gitarrenparts und die Streicher- und Schlagzeugprogrammierung übernahm, sowie des mehrfach ausgezeichneten kanadischen Produzenten Daniel Ledwell (in dessen Studio Echo Lake), der neben dem Bass auch für Lapsteel und
Pedal Steel Gitarre sowie Keyboards und Cello zuständig ist, wurden die elf neuen Songs im kleinen Kreis aufgenommen. Man spürt förmlich die herzliche Atmosphäre, die in den beiden Studios unter den Musikern geherrscht haben muss.

Madison Violet „Everything’s Shifting“
Das neue Album enthält denn auch zahlreiche herzerwärmende Balladen, die im stilistischen Umfeld von Americana und Indie-Folk, Country und Pop angesiedelt sind. Auch wenn die Melodien Wärme und Zuversicht ausstrahlen, erweisen sich Madison Violet in den Songtexten als sehr nachdenklich. So sind ihre Songs eine tief empfundene Auseinandersetzung mit Fragen wie: Warum können uns
Erinnerungen so sehr ans Herz gehen? Verändert Verlust unsere Einstellung zum Leben? Und warum gibt es manchmal, so sehr man es auch versucht, keine Liebe ohne Reue? Musikalisch gibt es auf dem abwechslungsreichen wie kompakt und schlüssig wirkenden Album fürwahr nichts zu bereuen. Auf dem wie ein Sonnenaufgang aufleuchtenden Opener „Sight Of The Sun“ glänzt Lisa auch noch mit einem Geigensolo (wobei nicht unerwähnt bleiben sollte, dass sie im
Studio nur noch selten Gebrauch von ihrem angestammten Instrument macht). „Seal My Fate“ hat den unwiderstehlichen Charme einer leicht an den Crooner-Pop der Sixties angelehnten Komposition. Das flotte „Mama Told Me“ besticht durch Country-Drive, „Time To Right The Wrong“ überrascht mit verhangener Twang-Gitarre, während der Titelsong „Everything’s Shifting“ sowie „Second Hand
Fiction“ die freudige Ausgelassenheit von Popsongs ausstrahlen, wie sie etwa auch die Broken Bells beherrschen. Ob „All Over Again“, „Tell Me“ oder „Heart Worth Fixing“, es ist immer wieder imponierend, wie es Madison Violet gelingt, mit ihren Kompositionen eine intime Atmosphäre zu schaffen, die unter die Haut geht und in den Zuhörer in eine positive Stimmung versetzt. Mit der eindringlich zärtlichen Liebesballade „Real Love“ setzen Madison Violet schließlich eine berückende Schlussnote. Wenn Madison Violet im März 2019 einmal mehr auf Deutschlandtournee sind, dann treten sie diesmal als Duo auf. Madison Violet pur sozusagen. Neben den Songs des neuen Albums dürften sie sicher auch etliche ihrer Klassiker von „The Ransom“ über „Ohio“ und „We Are Famous“ bis hin zu
„These Days“ im Programm haben, auf die man sich ebenso freuen kann wie auf ihre spontan in die Show eingefügten, charmanten Anekdoten.
 

Programm Infos:

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

We invented Paris

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

We Invented Paris «Tour d' Aurevoir»

«We Invented Paris» setzen an zur letzten Fahrt.

Im Jubiläums- und Abschiedsjahr 2020 wird nochmals gebührend aufgefahren, um gemeinsam mit euch die letzten 10 Jahre zu feiern. Auf ihrer «Tour d' Aurevoir», die mittlerweile zehnte Headliner Tour des Kollektivs um den Schweizer Sänger und Songschreiber Flavian Graber, wird es ein Best of der letzten vier Alben, sowie einige neue Songs zum ersten und letzten Mal live zu hören geben.

Programm Infos:

So, -
So,

(Rock/Pop)

BRTHR

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Im September 2018 erschien der Zweitling auf Backseat, "A Different Kind Of Light", mit prächtiger Resonanz in den Musikmedien. Es gab Features im SCHALL Magazin, in dem Vinyl Magazin MINT, in der Westzeit sowie den Hi-Fi Ausgaben der AUDIO und Akustik Gitarre. Die Musik von Philipp Eissler und Joscha Brettschneider ist inspiriert von J.J. Cale, Daniel Norgen und Calexico; entspannter lo-fi Folk für Fans von Americana, Blues und präzisem Songwriting.

Oder wie es die Presse ausdrückt:

"Friedfertiger Americana-Folk, der die Weite von Neil Young und das sengende Flimmern von Calexico vereint. Zehn herrlich entschleunigte Songs für genügsame Internationals." VISIONS

Programm Infos:

Mo, -
Mo,

(Rock/Pop)

BRUNKE

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Ein Jahr nach dem Erfolg seiner EP-Kampagne kommt vom Berliner Produzent, Sänger und Songwriter BRUNKE mit 4 Wänden endlich neue Musik für die Fans.

Nachdem BRUNKE 2018/19 monatlich einen neuen Song mitsamt Video veröffentlicht und so seine Community auf die persönliche Reise „Richtung Ich“ mitgenommen hat, wurde es ruhiger um ihn. Anstatt weiter nach vorne zu gehen, blieb er einmal stehen um inne zu haltend und Vergangenes zu reflektieren. Machmal braucht es Zeit um neue kreative Impulse zu bekommen. Doch was hat sich geändert? Alle Jahre wieder die selben Geschichten, die selben Gesichter, die selben Versprechen und das sich stets wiederholende Gefühlskarussell. Irgendwie wurde doch auch schon alles erzählt.

BRUNKE hat sich bewusst das letzte Jahr in seinem Heim-Studio eingeschlossen. Vier weißen Wänden wurden so zum ganz eigen Kosmos seiner Kreativität. Was dabei raus kam, waren die Ideen und Empfindungen, die durch die blanken Wände reflektiert und direkt aufgenommen wurden. Seine neue Musik schlägt für deutschsprachige Musik dabei neue Wege ein. Irgendwo zwischen eingängigen Pop und alternativen Klängen liegt die Ästhetik seines Sound-Verständnisses. Selten hat Popmusik aus Deutschland so natürlich international geklungen ohne gewollt zu wirken. Vielmehr hört man ihre ungefilterten Aussagen direkt heraus ohne dass sie sich hinter künstlichen Mauern aus Poesie und Image verstecken würden. Direkt, auch wenn es weh tut. Im Herbst 2020 geht es dann auch endlich wieder auf die Bretter, die die Welt bedeuten - ALLE JAHRE WIEDER - TOUR 2020. Der junge Songwriter, Multiinstrumentalist und Producer nimmt seine Band dabei wieder mit auf Tour. 

Programm Infos:

Mi, -
Mi,

(Rock/Pop)

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Programm Infos:

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Provinz

zehner, Club

südpolmusic GmbH, polarkonzerte

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 03.05.2020 auf 09.09.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Provinz – Wir bauten uns Amerika

Noch nicht einmal ein halbes Jahr ist es her, dass Provinz ihre Debüt-EP „Reicht dir das“ bei Warner Music Germany veröffentlichten. Es folgten: herausragende Kritiken, Auftritte bei Festivals wie dem KOSMOS Chemnitz, in viel beachteten TV-Formaten wie „Inas Nacht“ (ARD) und zuletzt Ende September beim Reeperbahn Festival, wo Diffus sie aus Hunderten von auftretenden Bands zu den „Zehn spannendsten Künstlern und Künstlerinnen“ zählte. Arte sagt: „Provinz kann man ohne Vorbehalte in einem Atemzug mit AnnenMayKantereit oder Faber nennen“. Kurz gesagt: hinter Provinz liegen aufregende Monate.

Würde man zumindest meinen. Denn während halb Musik-Deutschland die Folk-Pop-Band für ihre mitreißend handgemachten Sounds, die unpolierte Direktheit der Texte und den fieberhaft dahingeschmetterten Gesang von Frontmann Vincent bejubelt – machen die einfach weiter das, was sie all die Jahre vorher auch schon gemacht haben, als sie noch einfach drei Cousins plus ein Kumpel waren: sie machen Musik. Nur eben jetzt nicht mehr in den Fußgängerzonen rund um ihren Heimatort Ravensburg, sondern auf den Konzertbühnen quer durch die Republik.

„Wir bauten uns Amerika“ – der Titel des kommenden Debütalbums kleidet diese Projektion in plastische Worte. Denn natürlich glitzerte für Vincent, Robin, Moritz und Leon in der Jugend nichts so sehr wie die amerikanische Popkultur. „Das sagenumwobene Amerika: es gab wohl keinen Ort auf der Welt, der von unserer Provinz gefühlt weiter weg sein konnte“, bestätigt Schlagzeuger Leon. „Heute sind wir an einem Punkt, dass wir uns einfach unser eigenes Amerika bauen: wir produzieren unser erstes Album zusammen. Und wir brechen aus der Provinz in die Welt auf, auch das wollten wir damit zum Ausdruck bringen.“

Programm Infos:

Thalkirchner Str. 10
80337 München - Isarvorstadt

Tel. 089-550 54 77 15

CORONA PANDEMIE

Bitte beachten Sie die aktuellen Regelungen über die gesonderten Öffnungszeiten, die die Bayerischen Staatsregierung erlassen hat - informieren Sie sich ggf. telefonisch.

Öffnungsstatus:

keine Angaben

zehner ist folgenden Kategorien zugeordnet:

 

Anfahrtsmöglichkeiten zu zehner

Nahverkehr Hinfahrt / Rückfahrt

Sie möchten mit dem öffentlichen Nahverkehr zu zehner fahren? Hier finden Sie die jeweils nächste Haltestelle der unterschiedlichen Verkehrsmittel in der Nähe von zehner:

Haltestelle Sendlinger Tor (147m)

Haltestelle Marienplatz (807m)

Haltestelle Sendlinger Tor (147m)

Haltestelle Stephansplatz (133m)

Anfahrt mit dem Auto

Mit dem Routenplaner können Sie Ihre Anfahrt mit dem Auto planen.
Anfahrt planen  

Sie suchen einen Parkplatz für Ihr Auto? Hier finden Sie das nächstgelegene Parkhaus bzw. Parkplatz:

Parkplatz bei Kustermann (675m)

Parkhaus Oberanger (421m)

Hier finden Sie den nächstliegenden Taxistandplatz:

Taxi Sendlinger-Tor-Platz (188m)

Hotels in Isarvorstadt

Pension am Gärtnerplatz

Sonstige Kategorien Dienstleistung Übernachten Pension Hotel

guenstigschlafen24.de

Dienstleistung Übernachten Hotel 1 Stern - Tourist

Zur Allacher Mühle

Dienstleistung Gastronomie Wirtsgarten Partyservice Übernachten Restaurant Hotel

Weiteres in der Nähe

Die Reinigung

Dienstleistung Reinigung

Oma's Köstlichkeiten

Einkaufen Lebensmittel Bürobedarf & Schreibwaren Geschenke Süßigkeiten Feinkost Pralinen

Bäcker-Innung München

Dienstleistung Beratung Interessensverband

Veranstaltungen in der Nähe

folks! club

St. Matthäus Kirche

Münchner Marionettentheater

Aktuell geändert auf mux.de: