Nach der Wiesn

Auf dem Oktoberfest leeren sich die Reihen und peu a peu schleißen die Zelte. Und Sie stehen auf dem Festplatz und wollen noch nicht nach Hause? Wie gut, dass das Münchner Nachtleben auch zum Oktoberfest eine vielseitiges Angebot hat. Hier eine kleine Auswahl für Feierwütige und Betthupferltrinker:

Zu der beliebtsten Afterwiesnparty gehört wohl die Almdudler-After-Oktoberfest-Party im Löwenbräukeller. Wenn auf dem Oktoberfest die Lichter ausgehen, fängt die Party im Löwenbräukeller erst an. Mit den besten Wiesn-Party-Hits oder Discobeats wird hier bis Open End gefeiert. Bitte denken Sie daran sich Ticktes zu buchen!

Glockenbachviertel: Flex, Substanz, Barysphär RestaurantZoozie`z, Ennstaler Stub´n. Klicken Sie auf www.mux.de um noch viel mehr Lokalitäten im Szeneviertel zu entdecken.

Gärnterplatz: Wirtshausbar Moro, Robinson Kuhlmann New York Bar, Box, Niederlassung, Pacific Times, Konsulat, Trachtenvogel, Pimpernel. Mehr Kneipen, Bars und Clubs in der Gegend des Gärtnerplatzes finden Sie hier.

Innenstadt: Delicious Loggia, Club MaximiliansResidenz Lounge, Cohibar-City, Crux Club, Eden Bar, Harper´s and Queen´s, Ruby Club, Heart, Café am Hochhaus, Harry Klein, 8 Season, Milchbar, Cord Club, Americanos CityEat the rich, Call me Drella, 8Below, Schrannen Club, Sugar, Bob Beaman, P1, Edmoses, Meinburk… Eine größere Auswahl finden Sie hier.

Feiergürtel: Pacha, 089 Bar, Rote Sonne, Max & Moritz, Lenbach´s & Söhne, Rote Sonne

Schwabing ist wohl der Stadtteil, der am bekanntesten für feucht fröhliche Bartouren ist. Viele kleine Läden laden zu einem unvergesslichen Abend ein: Schneidegger, Peaches, Augustiner Hexenkessel, Café Schauburg, Schwabinger Wassermann, Coellner im Paragraph, Alter Simpel, Hot Shot, Café Florian, Sausalitos, Multi Kulti, Albatros, Alte Galerie, Don Luca.

Univiertel: Schall & Rauch, Gaststätte Atzinger, newsBAR, Café AltschwabingBarer 47,

Sie möchten sich nicht auf eine Musikrichtung festlegen? In München gibt es einige Großraumdiskotheken die für jedes Ohr genau das Richtige haben:

Nur ein paar Gehminuten vom Ostbahnhof (liegt auf der Sbahn-Stammstrecke) entfernt erstreckt sich das größte Partyarel Eurpoas: Die Kultfabrik, früher bekannt als Kunstpark Ost. Auf ca. 90.000 qm hat sich hier eine breite Auswahl an Clubs und Bars niedergelassen. Wer noch nicht tanzen möchte, der schaut zum Beispiel in der Nachtkantine vorbei und gönnt sich dort eines der leckeren Gerichte.  Wer billig und gut Cocktails trinken will ist im Americanos sehr gut aufgehoben. Hier empfiehlt es sich vor dem Massenandrang vorbeizuschauen, da die Lokalität recht klein ist und man sich zu später Stunde gar nicht mehr bewegen kann. Ab Mitternacht könnte man beispielsweise im Q-Club vorbeischauen. Auf zwei Hallen verteilt sich hier vor allem jüngeres Partyvolk.  Zu empfehlen sind noch viele weitere Clubs und Bars, wie die Cohibar, das Living4, den Club Rafael oder den Schlagergarten.  Die komplette Auflistung aller Kultfabrikmieter finden Sie auf mux.de. Und ein kleiner Tipp für Sie: Wer sparen möchte, schaut freitags in der Kultfabrik vorbei, denn dort zahlt man nur € 5,00 Eintritt für 18 Clubs! Neben der Kultfabrik hat sich ein weiteres Party- und Ausgehareal etabliert – die Optimolwerke. Hier finden Sie ebenso viele Clubs für jeden Musikgeschmack. Zum Beispiel im Do Brasil werden Sie mit lateinamerikanischen Rhythmen verwöhnt. Wer im Gegenzug auf harte Bässe und Techno steht, geht am Besten zur Grinsekatze. Club, Bar und Terrasse in einem gibt es in der Spielwiese. Den kleinen Hunger können Sie übrigens auch beim „Space Burger“ stillen, welcher sich auf dem Gelände der Kultfabrik gleich nach dem Eingang befindet. Der kleine Stand verkauft super leckere Burger und Pommes. Und falls Sie doch den Heimweg antreten wollen und keine Sbahn mehr erwischen, transportiert Sie die Taxi-München eG gerne und sicher nach Hause.

Die Klangwelt, welche bereits unter sehr vielen verschiedenen Namen gefeiert wurde, befindet sich in der Landsbergerstrasse 169 und ist mit einem Fußmarsch verbunden über die Haltestelle Donnersbergerbrücke oder Hirschgarten zu erreichen. In dieser Großraumdiskothek ist für jeden Musikgeschmack etwas geboten. Drei verschiedene Clubs spielen Hits aus den Bereichen Hiphop, RnB, Charts, Partysounds,Schlager und 90er Jahren. Das Publikum ist wie fast überall jung und buntgemischt.

Ein paar Meter entfernt von der Klangwelt befindet sich das Rockstudio. Dort trifft jeder ein, der auf böse schwarze Musik steht. Freitags wird hier vermehrt HardCore, Nu-Metal und Cross Over gespielt. Am Samstag geht es dann mit Rockhits etwas kuscheliger zu. Auf zwei Etagen kann getanzt und mitgegrölt werden, das Trinken bekommt man schnell an ein der drei bereitgestellten Bars.

Und wem diese zwei Diskotheken immer noch zu klein sind, der geht flink mit großen Schritten weiter bis zu der Hausnummer 185. Seit 1999 feiert München bereits mit der Nachtgalerie. Warum? Weil es dort sehr billige Getränke gibt und man so sein kann wie man ist. In drei verschiedenen Hallen trifft sich hier das Partyvolk um ausgelassen zu feiern. Im Außenbereich stehen Liegen und Sitzmöglichkeiten bereit, auch freut sich das Burgerpersonal die Gäste mit leckerem Essen zu stärken. Eins ist klar, in die Nachtgalerie geht man um zu trinken.

Wer direkt von der Wiesn kommt und keinen weiten Weg mehr auf sich nehmen möchte, der bleibt einfach an der Hackerbrücke und besucht dort das neuraum. Eine im Keller gelegene Großraumdisko bietet eine große Auswahl für Jedermann. Sei es nun im Club, in der Galerie, im Salon oder in der Keksdose, Abwechslung gibt es im neuraum reichlich.

Dieses Jahr ganz neu ist das Wiesn Casino im Filmcasino. Frei nach dem Motto „Bei uns wird nicht gezockt, sondern gerockt !“ bieten die Veranstalter des Wiesn Casinos eine super Alternative für alle gängigen und bekannten Events. Gefeiert wird an den Freitagen, Samstagen und am Dienstag, den 02.10.2012. Der Eintritt ist von 21 bis 22.30 Uhr kostenlos und wer lieber mehr sitzen als stehen möchte, denke doch daran sich einen Tisch zu reservieren.

Ein paar Gehminuten entfernt gibt die Spielwiese City ihr Bestes. Jeden Dienstag bis Samstag während des Oktoberfestes sind die Türen ab 22.30 Uhr geöffnet. Sogar Biertische kann man sich hier reservieren. Bekannterweise ist die Spielwiese ein Treffpunkt für das junge und feierwütige Publikum.

Es war für Sie noch nicht das passende dabei? Dann schauen Sie bei www.mux.de vorbei und werden Sie fündig. Wir haben eine ausführliche Übersicht weiterer Lokalitäten die nach „Zapfnstreich“ auf dem Oktoberfest für Sie geöffnet haben.


Back to Top ↑