Katholisches Kirchensteueramt München

Kirchensteueramt der Erzdiözese München und Freising, Erzbischöfliche Finanzkammer

Katholisches Kirchensteueramt München


Innerhalb der katholischen Kirche ist die Bischöfliche Finanzkammer für die Finanz- und Vermögensverwaltung der Kirche zuständig. Vielen ist das katholische Kirchensteueramt für Festsetzung und Erhebung der Kirchensteuer geläufig. Für Fragen rund um das Thema Erhebung der Kirchensteuer stehen Ihnen die Mitarbeiter des Steueramts zur Verfügung. Einige Fragen zum Thema Erhebungsverfahren der Kirchensteuer auf Kapitalertragsteuer beantwortet das Kirchensteueramt auf der Homepage der Erzdiözese München und Freising.
Die Höhe der Kirchensteuer richtet sich nach dem Wohnort in Deutschland. In Bayern beträgt die Kirchensteuer derzeit 8% der festgesetzten Einkommensteuer (2018). Wer keine Lohn- bzw. Einkommensteuer abführen muss, zahlt in der Regel auch keine Kirchensteuer. Dies betrifft in der Regel Nicht-Erwerbstätige, Rentner und Arbeitslose. Seit 2015 behalten die Banken von Kapitalerträgen die Kirchensteuer automatisch ein, sofern kein Sperrvermerk erteilt wurde, und führen sie zusammen mit der Abgeltungsteuer und dem Solidaritätszuschlag an das Finanzamt ab.
Wofür wird die Kirchensteuer verwendet? Die katholische Kirche verwendet die Einnahmen vornehmlich für die Bezahlung von Priestern und anderen Kirchenpersonal und für ihre Kirchenbauten und Verwaltungsausgaben. Wer keine Kirchensteuer bezahlen will, der muss aus der Kirche austreten. Dafür ist eine mündliche oder schriftliche Erklärung gegenüber dem Standesamt des Wohnsitzes oder gewöhnlichen Aufenthalts nötig. In München ist hierfür das Standesamt München zuständig. Nach einem Kirchenaustritt endet die Kirchensteuerpflicht am Ende des Austrittsmonats oder je nach Land einen Monat später.

Das katholische Kirchensteueramt befindet sich in München in der Maxburgstraße unweit des Stachus (Karlsplatz). Hier befindet sich auch die nächste Haltestelle die von den S-Bahnen, den U-Bahnen (U4/U5) sowie Bussen und Trambahnen angefahren wird. Das Kirchensteueramt verfügt über keinen eigenen Parkplatz. Schräg gegenüber befindet sich das nächstgelegene Parkhaus (Kaufhaus Oberpollinger).


//SJ


Das sagt Katholisches Kirchensteueramt München

Erzbischöfliches Ordinariat München, Finanzkammer

Ordinariat, Finanzkammer

Maxburgstr. 2
80333 München - Altstadt

Tel. 089-29 00 67 19 10
Fax 089-29 00 67 19 60

Öffnungsstatus:

Nach Vereinbarung

Öffnungszeiten von
Katholisches Kirchensteueramt München:

Mo Nach Vereinbarung
Di Nach Vereinbarung
Mi Nach Vereinbarung
Do Nach Vereinbarung
Fr Nach Vereinbarung
Sa geschlossen
So geschlossen

Katholisches Kirchensteueramt München ist folgenden Kategorien zugeordnet:

 

Anfahrtsmöglichkeiten zu Katholisches Kirchensteueramt München

Nahverkehr: Hinfahrt / Rückfahrt

Sie möchten mit dem öffentlichen Nahverkehr zu Katholisches Kirchensteueramt München fahren? Hier finden Sie die jeweils nächste Haltestelle der unterschiedlichen Verkehrsmittel in der Nähe von Katholisches Kirchensteueramt München:

Haltestelle Karlsplatz (Stachus) (294m)

Haltestelle Karlsplatz (Stachus) (294m)

Haltestelle Lenbachplatz (198m)

Haltestelle St.-Jakobs-Platz (550m)

Anfahrt mit dem Auto

Mit dem Routenplaner können Sie Ihre Anfahrt mit dem Auto planen.
Anfahrt planen  

Sie suchen einen Parkplatz für Ihr Auto? Hier finden Sie das nächstgelegene Parkhaus bzw. Parkplatz:

Parkplatz bei Kustermann (648m)

Parkhaus Oberpollinger (P1) (121m)

Hier finden Sie den nächstliegenden Taxistandplatz:

Taxi Ettstr. (129m)

Stadtplan

katholische Kirche in Altstadt

Erzbischöfliches Matrikelamt

Kultur & Freizeit Religionsgemeinde katholische Kirche

Dreifaltigkeitskirche

Kultur & Freizeit Religionsgemeinde katholische Kirche

Weiteres in der Nähe

Münchner Puppenstuben

Einkaufen Kunst & Design Einrichtung Blumen, Pflanzen & Tiere Geschenke Spielwaren Bastelladen

ARNO KÜHNE - FRISEUR

Dienstleistung Friseur

Aktuell geändert auf mux.de: