Lustspielhaus

Kartenvorverkauf in der Ursulastr. 9


10 Veranstaltungen in Lustspielhaus


Do, - Do,

(Theater/Comedy)

Lisa Eckhart

Münchner Lustspielhaus

Lustspielhaus München

LISA ECKHART

„Die Vorteile des Lasters“

Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.

Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit. Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben's schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß.

Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. Wie widersetzt man sich der Spaßgesellschaft ohne den eigenen Spaß einzubüßen? Wie empört man seine Umwelt ohne als Künstler verleumdet zu werden? Wie verweigert man sich dem Konsumerismus ohne auf irgendetwas zu verzichten? Wie verachtet man die Unterhaltungsindustrie ohne Adorno schmeichelnd ans Gemächt zu fassen? Wie wird man zum Ketzer einer säkularisierten Welt?

Seien Sie neidisch auf andere, doch anstatt ihnen nachzueifern, ziehen Sie sie auf Ihr Niveau. Seien Sie träge und zeigen Sie Ihrem Partner, wer in der Beziehung die Windeln anhat. Seien Sie jähzornig und beschimpfen Sie Werner Herzog. Seien Sie wollüstig und beschränken Sie sich nicht auf die zwei, drei Abgründe Ihres Körpers. Seien Sie eitel und entreißen Sie Ihre Schönheit dem trüben Auge des Betrachters. Seien Sie geizig und teilen Sie nicht länger brüderlich wie Kain den Schädel seines Bruders. Seien Sie maßlos in allem, nur niemals der Mittelmäßigkeit.

Do, - Do,

(Theater/Comedy)

Lisa Eckhart

Münchner Lustspielhaus

Lustspielhaus München

LISA ECKHART

„Die Vorteile des Lasters“

Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.

Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit. Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben's schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß.

Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. Wie widersetzt man sich der Spaßgesellschaft ohne den eigenen Spaß einzubüßen? Wie empört man seine Umwelt ohne als Künstler verleumdet zu werden? Wie verweigert man sich dem Konsumerismus ohne auf irgendetwas zu verzichten? Wie verachtet man die Unterhaltungsindustrie ohne Adorno schmeichelnd ans Gemächt zu fassen? Wie wird man zum Ketzer einer säkularisierten Welt?

Seien Sie neidisch auf andere, doch anstatt ihnen nachzueifern, ziehen Sie sie auf Ihr Niveau. Seien Sie träge und zeigen Sie Ihrem Partner, wer in der Beziehung die Windeln anhat. Seien Sie jähzornig und beschimpfen Sie Werner Herzog. Seien Sie wollüstig und beschränken Sie sich nicht auf die zwei, drei Abgründe Ihres Körpers. Seien Sie eitel und entreißen Sie Ihre Schönheit dem trüben Auge des Betrachters. Seien Sie geizig und teilen Sie nicht länger brüderlich wie Kain den Schädel seines Bruders. Seien Sie maßlos in allem, nur niemals der Mittelmäßigkeit.

Do, - Do,

(Theater/Comedy)

Lisa Eckhart

Münchner Lustspielhaus

Lustspielhaus München

LISA ECKHART

„Die Vorteile des Lasters“

Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.

Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit. Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben's schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß.

Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. Wie widersetzt man sich der Spaßgesellschaft ohne den eigenen Spaß einzubüßen? Wie empört man seine Umwelt ohne als Künstler verleumdet zu werden? Wie verweigert man sich dem Konsumerismus ohne auf irgendetwas zu verzichten? Wie verachtet man die Unterhaltungsindustrie ohne Adorno schmeichelnd ans Gemächt zu fassen? Wie wird man zum Ketzer einer säkularisierten Welt?

Seien Sie neidisch auf andere, doch anstatt ihnen nachzueifern, ziehen Sie sie auf Ihr Niveau. Seien Sie träge und zeigen Sie Ihrem Partner, wer in der Beziehung die Windeln anhat. Seien Sie jähzornig und beschimpfen Sie Werner Herzog. Seien Sie wollüstig und beschränken Sie sich nicht auf die zwei, drei Abgründe Ihres Körpers. Seien Sie eitel und entreißen Sie Ihre Schönheit dem trüben Auge des Betrachters. Seien Sie geizig und teilen Sie nicht länger brüderlich wie Kain den Schädel seines Bruders. Seien Sie maßlos in allem, nur niemals der Mittelmäßigkeit.

So, - So,

(Theater/Comedy)

Kom(m)ödchen Ensemble Düsseldorf - ''Irgendwas mit Menschen''

Münchner Lustspielhaus

Lustspielhaus München

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 08.05.2020 auf 26.09.2021 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

 

Kom(m)ödchen-Ensemble: Irgendwas mit Menschen

Im brandneuen Kom(m)ödchen-Stück geht es um die richtig großen Fragen: Was ist der Sinn des Lebens? Welche Werte braucht eine Gesellschaft? Was muss man
heute können, um sich in der Welt zu behaupten? Und wie ging noch mal Kochen
ohne Thermomix? Vier Eltern stehen vor der schwierigsten Aufgabe ihres Lebens: Sie wollen eine Rede für die Abi-Feier ihrer Kinder schreiben. Eine Rede, die alles enthalten soll, was wir den kommenden Generationen mit auf den Weg in die Welt geben wollen. Das Problem ist nur: In welche Welt? Denn alle vier sehen die Realität komplett unterschiedlich. Vier starke Charaktere crashen in einem rasanten Ritt frontal aufeinander. Hochkomisch und sehr politisch zerlegen sie die großen Utopien der Menschheit, die Niederungen der Politik und auch ihre eigenen Beziehungen. Mit vielen Rollenwechseln, Songs und ungebremster Spiellust zeigt das Kom(m)ödchen-Ensemble, wie schwer es heute ist, sich auf eine Idee der Zukunft zu einigen. Zumal das Unberechenbare an diesem Abend plötzlich in ihr Leben tritt...

Ein neues Stück von Dietmar Jacobs, Christian Ehring und Martin Maier-Bode
unter der Regie von Hans Holzbecher. 

Mit dem Kom(m)ödchen-Ensemble: 
Maike Kühl, Daniel Graf, Martin Maier-Bode und Heiko Seidel.

Eine Produktion der Kom(m)ödchen gGmbH. Leitung: Kay S. Lorentz.

 

Mo, - Mo,

(Theater/Comedy)

OLIVER POCHER

Münchner Lustspielhaus

Lustspielhaus München

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 08. bzw. 09.04.2020 auf 07. bzw. 08.06.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit. 


Oliver Pocher · SCHONUNGSLOS durchgeklickt

Im Zeitalter von Shitstorms und Political Correctness füllen verbale Auswürfe die digitale Cloud wie Spam Mails den Papierkorb. SCHONUNGSLOS macht jedermann von seinem Social Media gegebenen Recht auf Meinungsäußerung Gebrauch. Allen voran: Oliver Pocher! Und das gibt es unzensiert auf seiner neuen Live-Tour zu sehen.

Von Helene Fischer bis Heidi Klum, Wendler bis Bachelor, Bibi bis Dagi, Merkel bis Trump – alle sind online und produzieren ununterbrochen Material. Jeder andere tut es leider auch. Oliver Pocher nimmt es in seinem neuen Programm mit der digitalen Diarrhö der A- bis Z-Elite auf. In SCHONUNGSLOS – durchgeklickt verarbeitet er Abend für Abend die Eindrücke von Instagram, Facebook, WhatsApp, TripAdvisor oder Tinder, die sich sonst ungefiltert in unserer Großhirnrinde einnisten. Damit er sich SCHONUNGSLOS durchklicken kann, werden die Zuschauer Teil dieser interaktiven Show. Jeder Abend wird einzigartig. Und natürlich macht der Pocher auch vor sich selbst keinen Halt.
 

Mo, - Mo,

(Theater/Comedy)

OLIVER POCHER

Münchner Lustspielhaus

Lustspielhaus München

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 08. bzw. 09.04.2020 auf 07. bzw. 08.06.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit. 


Oliver Pocher · SCHONUNGSLOS durchgeklickt

Im Zeitalter von Shitstorms und Political Correctness füllen verbale Auswürfe die digitale Cloud wie Spam Mails den Papierkorb. SCHONUNGSLOS macht jedermann von seinem Social Media gegebenen Recht auf Meinungsäußerung Gebrauch. Allen voran: Oliver Pocher! Und das gibt es unzensiert auf seiner neuen Live-Tour zu sehen.

Von Helene Fischer bis Heidi Klum, Wendler bis Bachelor, Bibi bis Dagi, Merkel bis Trump – alle sind online und produzieren ununterbrochen Material. Jeder andere tut es leider auch. Oliver Pocher nimmt es in seinem neuen Programm mit der digitalen Diarrhö der A- bis Z-Elite auf. In SCHONUNGSLOS – durchgeklickt verarbeitet er Abend für Abend die Eindrücke von Instagram, Facebook, WhatsApp, TripAdvisor oder Tinder, die sich sonst ungefiltert in unserer Großhirnrinde einnisten. Damit er sich SCHONUNGSLOS durchklicken kann, werden die Zuschauer Teil dieser interaktiven Show. Jeder Abend wird einzigartig. Und natürlich macht der Pocher auch vor sich selbst keinen Halt.
 

So, - So,

(Theater/Comedy)

Moritz Neumeier

Münchner Lustspielhaus

Lustspielhaus München

MORITZ NEUMEIER - AM ENDE IS EH EGAL

Die Nazis sitzen im Bundestag, der Klimawandel ist unaufhaltbar, überall ist Krieg, Seuchen zerrütten die Menschheit, Rassismus und Sexismus nehmen Überhand auf der ganzen Welt. Na und? Am Ende is das eh egal. Und wenn es egal ist, weil wir eh alle sterben, dann können wir wenigstens lachend in die Kreissäge rennen. Das ist das Ziel von Moritz Neumeier, Stand Up Comedian, Satiriker, Raucher, Vater. In der Peripherie der Nichtigkeiten wühlt er, berichtet aus seinem Leben. Vom Leben mit Kindern, dem Auftreten, den eigenen Unzulänglichkeiten, der Wut und den
Zweifeln. Das ist ungeschönt, radikal, manchmal zu doll – und vor allem unfassbar witzig. Und selbst wenn man es nicht witzig findet. Am Ende is es ja eh egal.
Moritz ist im Fernsehen bei wichtigen Sendungen zu sehen, er hat Preise gewonnen, die wichtig sind und gleichzeitig ist nichts so egal, wie so eine Aufzählung. Also überzeugt euch selbst und kommt vorbei. Oder halt nicht. Am Ende is eh egal.

support: hinnerk köhn

Mi, - Mi,

(Theater/Comedy)

Münchner Lustspielhaus

Lustspielhaus München

Di, - Di,

(Theater/Comedy)

Münchner Lustspielhaus

Lustspielhaus München

Sa, - Sa,

(Mehr)

Münchner Lustspielhaus

Lustspielhaus München

Programm Infos:

Axel Hackes Lesungen sind Unikate, Hacke sitzt auf einem Stuhl, redet über das Leben, erzählt von seiner Arbeit und hat alles dabei, was er im Leben geschrieben hat, vom Kleinen Erziehungsberater bis zur legendären Wumbaba-Trilogie über missverstandene Liedtexte, von den sehr lustigen Speisekarten Oberst von Huhns bis zu seinem Werk Über den Anstand in schwierigen Zeiten ....

Occamstr. 8
80802 München - Schwabing

Tel. 089-34 49 74
Fax 089-33 89 28

Öffnungsstatus:

geöffnet bis 21:00

Öffnungszeiten von
Lustspielhaus:

Mo - Sa 14:00 - 21:00
So 16:00 - 21:00

Lustspielhaus ist folgenden Kategorien zugeordnet:

 

Anfahrtsmöglichkeiten zu Lustspielhaus

Nahverkehr: Hinfahrt / Rückfahrt

Sie möchten mit dem öffentlichen Nahverkehr zu Lustspielhaus fahren? Hier finden Sie die jeweils nächste Haltestelle der unterschiedlichen Verkehrsmittel in der Nähe von Lustspielhaus:

Haltestelle Münchner Freiheit (249m)

Haltestelle Karlsplatz (Stachus) (2.8km)

Haltestelle Münchner Freiheit (249m)

Haltestelle Münchner Freiheit (249m)

Anfahrt mit dem Auto

Mit dem Routenplaner können Sie Ihre Anfahrt mit dem Auto planen.
Anfahrt planen  

Sie suchen einen Parkplatz für Ihr Auto? Hier finden Sie das nächstgelegene Parkhaus bzw. Parkplatz:

Parkplatz am Chinesischen Turm (1.2km)

Parkhaus Feilitzschhöfe (93m)

Hier finden Sie den nächstliegenden Taxistandplatz:

Münchner-Taxi-Zentrum (126m)

Stadtplan

Weitere Lach- und Schießgesellschaft Filialen

Lach- und Schießgesellschaft

Kultur & Freizeit Veranstaltungsort Lesungen Theater & Oper

Hotels in Schwabing

Pension am Gärtnerplatz

Sonstige Kategorien Dienstleistung Übernachten Pension Hotel

guenstigschlafen24.de

Dienstleistung Übernachten Hotel 1 Stern - Tourist

Zur Allacher Mühle

Dienstleistung Gastronomie Wirtsgarten Partyservice Übernachten Restaurant Hotel

Weiteres in der Nähe

Waldfee

Gastronomie Restaurant Internationales Restaurant Mediterranes Restaurant Deutsche Küche Österreichisches Restaurant Italienisches Restaurant

Kindermode Marc & Celine

Einkaufen Mode Schuhe Kinderbekleidung Kinderschuhe

Restaurant Ksara

Gastronomie Restaurant Orientalisches Restaurant Libanesisches Restaurant

Veranstaltungen in der Nähe

Vereinsheim

    Mi, -
    Mi,

    Muster 13,-

    (Theater/Comedy)

    Im Verkauf

Heppel & Ettlich

    Fr, -
    Fr,

    PLEASE MADAME

    (Rock/Pop)

    Im Verkauf
    Sa, -
    Sa,

    WOLF & MOON

    (Rock/Pop)

    Im Verkauf
    Fr, -
    Fr,

    VERA KLIMA

    (Rock/Pop)

    Wenige verfügbar

Abseits Rockbar

    Fr, -
    Fr,

    T-Shirt Herren Motiv Totenkopf

    (Mehr)

    Wenige verfügbar
    Fr, -
    Fr,

    Tasse blau

    (Mehr)

    Im Verkauf
    Fr, -
    Fr,

    Tasse weiß

    (Mehr)

    Vergriffen

Aktuell geändert auf mux.de: