Paulaner am Nockherberg

 

Der Klassiker auf dem Nockherberg. Berühmt für den Starbieranstich und durch manch einer Paulaner-Werbung. Der frühere Salvatorkeller wurde 2018 renoviert und neu eröffnet. Die Kastanien im Biergarnte haben den Brand 2003 überstanden und spenden im Sommer den nötigen Schatten. Wenn ringsrum die Gebäude fertiggestellt sind, wir der Nockherberg sicherlich eine schöner Nachbarschafts-Biergarten mit Weltruhm werden.


15 Veranstaltungen


So, -
So,

(Theater/Comedy)

Cobario

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

Cobario

Wenn Cobario zu ihrem Programm „Wiener Melange!“ einladen, dann liegt schon der herrliche Sound von zwei Gitarren im Zusammenspiel mit Geigenklängen in der Luft! Das mehrfach ausgezeichnete Wiener Instrumentaltrio präsentiert mit charmantem Wiener Schmäh eine exquisite Mischung edler Weltmusikperlen. Eine genussvolle Reise vom Wiener Kaffeehaus über Osteuropa, Asien, Südamerika und wieder zurück. Einfach die Augen schließen und forttreiben lassen. Der abwechslungsreiche und leidenschaftlich gespielte Genre-Mix begeistert mit Einflüssen aus Jazz, Folk, Pop und Klassik. Die drei Virtuosen reissen ihr Publikum spontan zu einem flotten, rhythmisch schwungvollen VagabundenGalopp mit und unterhalten lässig in gemütlicher Zentralfriedhofsatmosphäre mit sanft gezupften Melodien und Geschichten.
 
Zum Beispiel beim Stück "Hotel Balada", hörbar inspiriert von einer wilden Hochzeit in Rumänien im etwas düsteren Gastraum eines Hotels mit Holzvertäfelung und kommunistischen Charme. Aber welch bunte und wilde Hochzeitsparty dort gefeiert wurde - da konnte man gar nicht anders als beschwingt und feuchtfröhlich drei Tage lang mitzufeiern! Und dann Entspannung pur beim ruhigen "Weit weg", das erste Lied des Instrumentaltrios mit zarten Gesangseinlagen: emotional und ergreifend, alpenländisch aber mit irischem Flair. Die drei Wiener schaffen es, die Musik der verschiedenen Gegenden und Stile spielerisch und souverän zu einer neuen Welt zu vereinen. Musik so bunt wie eine Wiener Melange!

Das preisgekrönte Trio Cobario tourte schon um die halbe Welt und sog dabei stets neue musikalische Inspirationen auf. Das klingt mal nach staubiger, südamerikanischer Wüste, mal nach tiefgrünen irischen Hügeln aber vor allem zwischen den Stücken auch immer nach dem klassischen Wiener Kaffeehaus. Seit über zehn Jahren begeistern die spielfreudigen Vagabunden Herwigos (Violine, Bratsche, Klavier), El Coba (Gitarre) und Giorgio Rovere (Gitarre) ihr Publikum mit melancholisch verträumten Weisen, energetisch treibenden Klanginstallationen und virtuosen Soli. Jeder ein Meister auf seinem Instrument und in der Improvisation, gleichzeitig im Zusammenspiel ein perfekt harmonierender Klangkörper.  
 
Cobario starteten 2006 in Barcelona als Straßenmusikanten. Schnell entwickelten sie einen ganz eigenen Stil, der vor allem durch die so unterschiedlichen Inspirationen geprägt ist, die man als Straßenmusiker rund um die Welt sammelt. Die vielen Geschichten und kleinen Abenteuer, die das Trio auf seinen Reisen erlebte, wurden in Musik verpackt und mit Wiener Charme präsentiert.

So, -
So,

(Theater/Comedy)

Alexander Schelle

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

Alexander Schelle: GEHIRNWÄSCHE. Im Schleudergang durch die grauen Zellen.

Ist es möglich, die Handynummer eines Unbekannten zu erraten? Kann uns jemand tatsächlich dazu bringen, in Trance zu fallen und spontan unseren Namen zu vergessen? Können wir lernen, durch Hypnose unsere Ängste und Schwächen zu überwinden? Wenn ja, wie geht das? Und wie können wir das Wissen über diese physiologischen und psychologischen Prozesse für unser Leben nutzen? Alexander Schelle weiß die Antworten auf diese Fragen und nimmt uns in seiner unterhaltsamen Mentalshow mit auf einen faszinierenden Trip durch die wunderbare Welt der GEHIRNWÄSCHE.

Spielerisch, humorvoll und stets respektvoll die Grenzen seines Publikums achtend, kommt der sympathische Mentalist unserem Unterbewusstsein auf die Schliche und bringt zum Vorschein, was hinter dem vermeintlich übernatürlichen Phänomen Hypnose steckt. Durch seinen Charme und den vertrauensvollen Umgang mit den Zuschauern lässt Alexander Schelle dabei keine Berührungsängste aufkommen und überzeugt somit selbst hartgesottene Realisten! Mithilfe von Empathie und präziser Beobachtungsgabe widerlegt der erfahrene NLP- und Hypnose-Coach im Handumdrehen das uralte Klischee vom Mentalisten als übersinnlich begabten Hellseher. GEHIRNWÄSCHE ist Infotainment der Extraklasse – völlig ohne Effekthascherei, dafür mit Aha-Effekt und psychologischem Tiefgang.

Alexander Schelles in ganz Deutschland erfolgreiche Liveshow durchbricht die Grenzen zwischen Neurowissenschaft und Entertainment, zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein, zwischen Traum und Wirklichkeit. Wirbeln Sie mit ihm „im Schleudergang durch die grauen Zellen“ und lernen Sie Ihr frischgewaschenes Gehirn von tausend neuen Seiten kennen!

 

So, -
So,

(Theater/Comedy)

EBERHOFER unterwegs mit:

Paulaner am Nockherberg - Festsaal

südpolmusic GmbH

Eberhofer unterwegs: „Die Oma wird ned g‘schubst!“
Rita Falk, Christian Tramitz und Florian Wagner präsentieren live auf der Bühne die frechsten Highlights und die schrägsten Geschichten aus dem Eberhofer-Kosmos.

Dorfpolizist Eberhofer muss mal an die Luft! Raus aus dem Kaff Niederkaltenkirchen mit seinen bleichen Winterkartoffelknödeln, der „dampfnudelbluesigen“ Stimmung und dem an jeder Ecke lauernden Sauerkrautkoma. Franz muss raus in die weite Welt. Und rauf auf die Bühne, wo er die Geschichten so erzählen kann, wie er will und keiner ihm dauernd dazwischenredet oder gar widerspricht, ganz nach seinem Motto: „Obacht! Die Oma wird ned g’schubst!“. Auch der Bezzel darf mal zuhause bleiben. Eberhofer-Fans dürfen sich auf einen launigen Abend mit den frechsten Highlights und amüsantesten Geschichten und Possen aus zehn Jahren Provinzkrimi rund um Niederkaltenkirchen freuen. Mit Christian Tramitz, der Hörbuchstimme vom Franz, dem nie um ein Wort verlegenen Moderator Florian Wagner und selbstverständlich mit der Schöpferin Rita Falk selbst, die bislang unveröffentlichte hintergründige Anekdoten beisteuert.

Eigentlich hat Rita Falk, Krimiautorin der so beliebten, viel gelesenen und ebenso erfolgreich verfilmten Eberhofer-Krimis alles, was man sich nur wünschen kann: ein Millionenpublikum an Lesern und Kinofans. Gleichzeitig scheint sie sich an einer unerschöpflichen Quelle aus Ideen und Geschichten laben zu dürfen. Ihre neueste Leidenschaft: Sie hat den Bühnenzauber entdeckt! Kein Wunder, wenn man schon mehrmals zusammen mit Schauspieler sowie Hörbuch- und Synchronsprecher Christian Tramitz die Magie einer inszenierten Buchpräsentation in einem ausverkauften Circus Krone erleben durfte. Eben dort saß auch Florian Wagner fröhlich frotzelnd und lustige Anekdoten erzählend mit am Lesetisch. Irgendwie war es Zuneigung auf den ersten Blick und die drei waren sich bald einig, dass Dorfpolizist Eberhofer samt seiner ganzen schrullig-schrägen Bagage raus muss in die weite Welt. Sie nehmen sich selbst dabei nicht ganz so ernst, beziehen das Publikum gern ein und bringen ein frisches Niederkaltenkirchner Lebensgefühl auf die Bühne.

Rita Falk hat sich mit ihrer Provinzkrimiserie um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer (Winterkartoffelknödel, Dampfnudelblues und Schweinskopf al dente und mehr) in die Herzen ihrer Leser geschrieben. Ihre schönste Zeit sagt sie, habe sie in Oberbayern verbracht. Dort hat sie ihre Kindheit verbracht, wuchs bei der Oma auf. Die Kindheitserfahrungen sind der Schatz, aus dem Rita Falk als Schriftstellerin schöpft. Dem ihr so vertrauten Landstrich ist sie auch als Erwachsene treu geblieben. Sie lebt heute in München, ist mit einem Polizisten verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. In ihrem Franz-Eberhofer-Krimi bildet ein bayerisches Dorf den Mittelpunkt des Geschehens. Keine Frage, dass es Rita Falk exzellent gelingt, dieses Bild authentisch in Szene zu setzen. Vor allen Dingen die kleinen und großen Schwächen der Menschen sind es, die sie ihren Lesern kenntnisreich und mit einer gehörigen Portion bissigem Humor serviert. Sie hat ihrem Protagonisten, dem Dorfgendarmen Franz Eberhofer, einen original bayerischen Ton auf den Leib geschrieben, der hart aber herzlich ist. Der
Franz sagt halt, was er denkt. Rita Falk ist sich also beim Schreiben treu geblieben. Christian Tramitz kennen viele aus „Hubert ohne Staller“, die Eberhofer Hörbuch-Fans als Stimme von Franz. Der Kultstar und erfolgreiche Comedian blödelte sich als bayerischer Ranger („Der Schuh des Manitu") oder mit Mopsgeschwindigkeit als Käpt'n Kork („(T)Raumschiff Surprise") in Michael „Bully“ Herbigs Erfolgsfilmen in die Kinogeschichte, und zuvor als Mitglied der beliebten Bullyparade ins Fernsehen. Weitere komödiantische Höhenflüge und Gastauftritte folgten in den „7 Zwerge“-Filmen. Als Synchronsprecher leiht er seine Stimme u.a. Jackie Chan, Matt Dillon, John Cusack, Ben Stiller und David Schwimmer sowie
Zeichentrickfiguren wie Asterix („Asterix und die Wikinger“) oder Marlin, Vater von Nemo („Findet Nemo“). Florian Wagner ist Oberbayer durch und durch und mit 198 auch ein ebensolches Mannsbild. Viele kennen den BR-Moderator
aus der monatlichen Sendung „Heimatrauschen“ oder als Schauspieler aus der früheren Serie „Mannsbild und Pfundskerl“. Seit 2016 ist er außerdem eines der Gesichter der Do-it-yourself-Reihe „Milberg & Wagner“, schließlich ist er auch privat leidenschaftlicher Hobbyschreiner. Als Moderator des Münchner Krimifestivals, aber auch privat, kreuzten sich seine Wege immer wieder mit denen von Rita Falk. Er war einer der ersten, der Rita Falk interviewte. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis sie zusammen auf die Bühne gehen.

So, -
So,

(Theater/Comedy)

Luggi & Guggi

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

Luggi & Guggi

Schon der Name lässt schmunzeln. Das Duo Daniel Neuner und Thomas Gugger steht für Dick und Dünn, für Waschbär und Waschbrett, für Bauch und Brauch. Und für eine typisch bayerische Männerfreundschaft, die durch den täglichen Wettkampf erst die nötige Würze bekommt. Jeder will der Coolste sein. Unterschiedlicher könnten die beiden dabei kaum sein. Der eine leichtfüßig und flink wie eine Gazelle, der andere sprachgewandt und stark wie ein Bär.

Guggi, das Schmalhemd versucht unermüdlich aus dem Schatten des stimmgewaltigen und „pfundigen“ Freundes Luggi zu treten. Um von dessen Geschichten aus aller Herren Länder abzulenken, schleppt er immer aberwitzigere Instrumente auf die Bühne, denen er überraschend musikalische Klänge entlockt. Aber am Ende verbindet sie halt doch die gemeinsame Liebe zur Musik, frönen sie beide zu gern der Leidenschaft, einen ganzen Abend lang das Publikum köstlich zu unterhalten.

Luggi, das ist Daniel Ludwig Neuner, das Mannsbild aus dem BR, der beliebte Sprachreisende aus Knedl & Kraut, Thomas Gugger der versierte Schlagzeuger und Gitarrist, den viele noch aus der spektakulären Show „Yellow Hands“ kennen. Gemeinsam gehen sie durch Dick und Dünn und bespielen ab Herbst 2019 mit vielen Instrumenten die Bühnen Bayerns.

Eindeutig trägt der Abend die Handschrift von Toni Bartl. Der kreative Instrumentenbauer und Regisseur aus Garmisch-Partenkirchen hat bereits mehr als ein Dutzend sehr erfolgreicher Bühnenprogramme wie „Alpin Drums“, „Knedl & Kraut“, „Yellow Hands“ oder „Alpen Sperrmüll“ konzipiert und inszeniert.

So, -
So,

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

So, -
So,

(Theater/Comedy)

Stefan Kröll

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

Stefan Kröll
Die Presse lobt Stefan Kröll als vielbelesen, geschichtskundig und tiefsinnig. Der Kabarettist aus Oberbayern wandelt gern durch Irrungen und Wirrungen nicht nur bayerischer Geschichte, belebt Mythen, analysiert Sagen und deckt dabei überraschende Querverbindungen auf. Freilich nicht ohne diese mit feinen satirischen, in bestem Bairisch formulierten Spitzen zu kommentieren und sie mit der einen oder anderen Anekdote auszuschmücken.  
 
Nach seiner Entdeckerreise durch die Gruam Bayern hat ihn der „Goldrausch 2.0“ in den Bann gezogen: die Suche nach dem schnellen Glück per Mausklick… Der Zwang zur Selbstoptimierung für mehr Glanz, Erfolg und Aufmerksamkeit. Gar gemütlich mutet sich da das einstige Goldschürfen in Alaska oder Mexiko an. Und doch offenbart die Gier nach Ruhm und Reichtum viele Parallelen, verbindet die Azteken erstaunlich viel mit dem Oberpfälzer. Zumindest in den so spannenden wie skurrilen Geschichten, die Stefan Kröll für sein Publikum ausgegraben, recherchiert, neu interpretiert und um kuriose Hintergründe ausgeschmückt hat.

Dabei nimmt der talentierte Erzähler sein Publikum mit auf einen wilden Ritt vom Schliersee bis nach Südamerika und stellt die eine oder andere These zur Diskussion: Waren die spanischen Eroberer Anhänger von Real Madrid oder Barcelona? Wo in der Geschichte trifft der Opferkult der Azteken auf bayerische Privatpatienten? Und warum war das Schreiben nach Gehör schon bei den Maya recht fehleranfällig? Im Galopp stolpert er dann fast noch über Joseph Beuys.  
Ein echt Kröllscher Parforceritt! So mitreißend wie unterhaltsam, so aufklärerisch wie lustig, nicht unbedingt politisch, dafür mit Klavierbegleitung von seinen eigenen zwei Händen. 

Programm Infos:

Der Kabarettist aus Oberbayern wandelt gern durch Irrungen und Wirrungen nicht nur bayerischer Geschichte, belebt Mythen, analysiert Sagen und deckt dabei überraschende Querverbindungen auf. Freilich nicht ohne diese mit feinen satirischen, in bestem Bairisch formulierten Spitzen zu kommentieren und sie mit der einen oder anderen Anekdote auszuschmücken.
So, -
So,

(Theater/Comedy)

Startklar

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

Achtung: Die Veranstaltung fällt leider aus. Tickets können an den VVK-Stellen, an denen Sie diese erworben haben, zurückgegeben werden. 

STARTKLAR
BOARDING FÜR ZWEI

Eine Komödie von Ludwig W. Müller

Fred hätte alles so schön geplant: ein Flug in der Luxusklasse an die Cote d’Azur, mit Hummer und Schampus, volles Programm. Wie er die ganze - nachträgliche! - Hochzeitsreise finanziert, muss Charlotte ja nicht wissen. Leider ist die Liebste aber gar nicht so erfreut über den glamourösen Kurz-Trip: die hat nämlich ganz andere Vorstellungen von einem Wochenende in trauter Zweisamkeit. Und vor allem ein Auge auf die Ökobilanz! Während die Zeit bis zum Abflug drängt, gibt ein Wort das andere. Denn dass der CO2-Rechner heute auch im deutschen Privathaushalt tickt, ist nur eines von vielen heißen Themen einer modernen Partnerschaft. Von der Unmöglichkeit, sich auf eine gemeinsame Serie zu einigen bis zur Entsorgung der Intimwäsche aus früheren Beziehungen wird so ziemlich alles durchgeknetet. Sodass sich mehr und mehr die Frage stellt, ob der Jet ins gemeinsame Glück jemals wirklich abheben wird…
Zusammenleben heißt zusammen raufen. Liesl Weapon und Andreas Bittl als Lotte & Fred bieten in dieser Beziehungskomödie einen unterhaltsamen Ehecrashkurs für alle Paare, die wie gegeneinander geschaffen sind. Aus Friede, Freude und Eierkuchen wurde schließlich noch nie ein brauchbares Drama - Gott sei Zank!

Idee und Buch: Ludiwg W. Müller Schaupieler/in: Liesl Weapon und Andreas Bittl

So, -
So,

(Theater/Comedy)

Chris Boettcher

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

Chris Boettcher

Schon als wir noch Spermien waren, ging es einzig darum der Allererste zu sein. Doch kaum raus im echten Leben geht das Wettstrampeln so richtig los! Nur wer sich über Wasser hält, gewinnt. Und immer schön die Baderegeln beachten und auf die Anweisungen des Bademeisters hören!

Denkste.

Chris Boettcher schert aus im stromlinien-förmigen Wasserballett. Seine Parodien und Comedy-Songs sind die Arschbombe beim Seniorenschwimmen, die Haifischflosse im Kinderbecken! Überraschend und bayerisch-frech, unglaublich vielseitig und musikalisch! Der bayerische Radio-Kult-Komiker (Lothar & Franz, Fränglisch mit Loddar) und Comedy-Hit-Produzent (10 Meter geh, In der Pubertät, Bonjour la France) mit seinem neuen Live-Programm

So, -
So,

(Theater/Comedy)

Helmut A. Binser

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

Helmut A. Binser
„Löwenzahn“ - Das neue Bühnenprogramm ab 2020
Binser kommt mit neuem Programm.

40. Was für eine Zahl. In der Lebensmitte angekommen präsentiert Musik-Kabarettist Helmut A. Binser sein nagelneues Bühnenprogramm „Löwenzahn“ und geht mit vollem Tatendrang ans Werk. Denn nun im Hochsommer des Lebens gibt es viel zu tun. Ausruhen? Pustekuchen! Die Scheune im Garten ist noch nicht fertig, es sind noch nicht alle 60er-Witze erzählt und auch sein roter Mercedes aus den 80ern hat die Million Kilometer noch nicht erreicht. Den Benz lässt Binser im neuen Programm gegen den Tesla antreten, überwindet heldenhaft seine Flugangst, düst wagemutig über den großen Teich in die Stadt der Engel, um dann doch wieder beim heimischen Misthaufen zu landen. Binser begleitet seine Lieder traditionell auf Gitarre und Quetsch'n, philosophiert über die bedrohlichen Tücken antialkoholischer Getränke und die ständige Gefahr von versehentlich auf YouTube gelandeten Heimvideos. Ob das alles so stimmt, wie es uns der Binser erzählt, das wissen nur der Meister Eder und sein Pumuckl. Aber eins ist sicher: es wird gewohnt bayerisch, spitzbübisch und äußerst schwarzhumorig. Binser ist mit seinem neuen Programm „Löwenzahn" natürlich wieder in ganz Süddeutschland
und Österreich unterwegs, um die Herzen der Kabarett Fans mit seiner zünftigen Art und seiner unerschütterlichen guten Laune im Sturm zu erobern.

Pressestimmen
„Helmut A. Binser ist im beschaulichen Runding aufgewachsen. Die unmittelbare Nachbarschaft zur Liederbühne Robinson, einer der ältesten Kleinkunstbühnen Bayerns, ist dem Oberpfälzer offensichtlich ausgezeichnet bekommen. Authentisch und dermaßen lässig steht er auf der Bühne, erzählt Gschichten aus der Kindheit oder vom Barras, verarbeitet mit zünftiger Musik zum Teil bitterböse Texte über
Wirtshausepisoden oder sein Ausbildungstrauma. ... Binser legt ein souveränes Debüt-Programm hin, bei dem das Stück über die "greisligen Leid" oder die wunderbar melodische Hasstirade auf einen UPS-Fahrer in astreinem Englisch nur zwei der vielen Highlights sind.“ (MUH)

"Bitterböse bis makaber, hintersinnig bis politisch." (Mittelbayerische Zeitung)

" Rasch hat er einen Draht, besser gesagt ein armdickes Tau, zum Publikum gespannt. Die zu Gitarre oder Harmonika begleiteten Lieder sprudeln nur so aus ihm heraus, gehen rasch ins Ohr und kitzeln die Lachmuskeln des Publikums fast pausenlos." (Augsburger Allgemeine Zeitung)
 

So, -
So,

(Theater/Comedy)

Stefan Otto

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

Programm Infos:

Der Gossip-Bayer tourt mit seinem Musikkabarettist durch den deutschsprachigen Raum.
So, -
So,

(Musical/Show)

FARID

Paulaner am Nockherberg - Festsaal

südpolmusic GmbH

So, -
So,

(Theater/Comedy)

Lizzy Aumeier

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

So, -
So,

(Theater/Comedy)

Ermi-Oma

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

So, -
So,

(Theater/Comedy)

Franziska Wanninger

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

So, -
So,

(Theater/Comedy)

Mika Blauensteiner

Paulaner am Nockherberg - Saal Bavaria

südpolmusic GmbH

Hochstr. 77
81541 München - Au

Tel. 089-459 91 30
Fax 089-459 91 32 00

SB-Sitzplätze: 2300

Öffnungsstatus:

in diesem Moment geschlossen

Öffnungszeiten von
Paulaner am Nockherberg:

Mo - So 10:00 - 01:00
Freischankfläche Paulaner Bier
 

Anfahrtsmöglichkeiten zu Paulaner am Nockherberg

Nahverkehr Hinfahrt / Rückfahrt

Sie möchten mit dem öffentlichen Nahverkehr zu Paulaner am Nockherberg fahren? Hier finden Sie die jeweils nächste Haltestelle der unterschiedlichen Verkehrsmittel in der Nähe von Paulaner am Nockherberg:

Haltestelle Kolumbusplatz (457m)

Haltestelle Rosenheimer Platz (1km)

Haltestelle Mariahilfplatz (279m)

Haltestelle Taubenstraße (268m)

Anfahrt mit dem Auto

Mit dem Routenplaner können Sie Ihre Anfahrt mit dem Auto planen.
Anfahrt planen  

Sie suchen einen Parkplatz für Ihr Auto? Hier finden Sie das nächstgelegene Parkhaus bzw. Parkplatz:

Parkplatz Mariahilfplatz (336m)

Parkgarage Paulaner am Nockherberg (41m)

Hier finden Sie den nächstliegenden Taxistandplatz:

Taxi am Paulaner Nockherberg (23m)

Hotels in Au

Pension am Gärtnerplatz

Sonstige Kategorien Dienstleistung Übernachten Pension Hotel

guenstigschlafen24.de

Dienstleistung Übernachten Hotel 1 Stern - Tourist

Zur Allacher Mühle

Dienstleistung Gastronomie Wirtsgarten Partyservice Übernachten Restaurant Hotel

Weiteres in der Nähe

AyurMedia

Kultur & Freizeit Dienstleistung Medien & Druck Konzerte Ganzheitliche Medizin Tonstudio Webdesign

Haben will

Dienstleistung Einkaufen Kunst & Design Schmuck & Uhren Verleih Einrichtung Haushaltswaren

Midheaven Bookshop

Einkaufen Drogeriemarkt Geschenke Buchhandlung Zeitschriften & Zeitungen Fachbuchhandlungen

Veranstaltungen in der Nähe

Theater Hoch X

Mariahilf

Auer Dult München

Aktuell geändert auf mux.de: