Mariensäule

In der Mitte des Platzes steht die im Jahre 1638 vom bayerischen Herzog Maximilian (1573-1651) errichtete Mariensäule, die dem Platz seinen Namen gab. Die Säule wurde aus Dankbarkeit und zur Erinnerung an die im Dreißigjährigen Krieg gewonnene Schlacht am weißen Berg bei Prag gegen die "protestantische Union" gebaut.
Die "patrona bavarie" steht auf einer Säule aus Rotmarmor mit korithischen Kapitell.
An den vier Ecken der Säulenumfassung sind vier in Bronze gegossene, allegorische Darstellungen zu finden: geflügelte "Putten" (Kindlergestalt mit bzw. auch ohne Flügel, gleich einem Engel) im Kampf gegen Pest (Basilisk), Krieg (Löwe), Hungersnot (Drache) und Ketzerei (Schlange).
Die Mariensäule war Mittelpunkt des Landes und alle ausgehenden Straßen hatten hier ihren metrischen Nullpunkt.

Marienplatz
80331 München - Altstadt

Öffnungsstatus:

durchgehend geöffnet

Öffnungszeiten von
Mariensäule:

Mo - So durchgehend geöffnet
 

Zugriffe Monat: 4

Zugriffe Gesamt: 10702

Veranstaltungen in der Nähe

München Ticket am Marienplatz

Aktuell geändert auf mux.de: