Propyläen

auf dem Königsplatz (nur von Außen zu betrachten!)

Erbaut wurden die Propyläen (griech. für: Torbau, der in den üblicherweise durch Mauern umgrenzten Bezirk griechischer Heiligtümer oder später auch in andere öffentliche Gebäude bzw. Anlagen führt) 1846-1860 von Leo von Klenze als Eingangstor zu einer kunstvollen Tempelstadt, flankiert von zwei klassisch gegliederten Turmquadern. Der Königplatz wurde von Karl von Fischer nach Vorbild der Akropolis in Athen konzipiert.

 

Königsplatz 2
80333 München

Öffnungsstatus:

in diesem Moment geschlossen

Öffnungszeiten von
Propyläen:

Mo - So geschlossen
 

Zugriffe Monat: 0

Zugriffe Gesamt: 2867

Veranstaltungen in der Nähe

Haltestelle Königsplatz München

Hochschule für Musik und Theater

Aktuell geändert auf mux.de: