Milla Live Club


45 Veranstaltungen


Di, -
Di,

(Rock/Pop)

Milla

Missmilla GmbH

Mi, -
Mi,

(Rock/Pop)

BORN RUFFIANS

Milla

target Concerts GmbH

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Violetta Parisini

Milla

Missmilla GmbH

Violetta Parisini

minimalistic song-singing, aus Wien.

„Man muss nicht unverwundbar sein, um stark zu sein. Ganz im Gegenteil.“

Das Album „Alles Bleibt“ erzählt aus nächster Nähe von der Krise des nicht-mehr- Funktionierens. Und von ihrer Überwindung. Nüchtern und klar in all ihrer Verletzlichkeit singt Violetta Parisini von einem Leben, das verwirrend und schmerzhaft und trotzdem ganz und gar lebenswert ist.

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

Milla

Missmilla GmbH

Sa, -
Sa,

(Rock/Pop)

Der Englische Garten

Milla

Missmilla GmbH

Sa, -
Sa,

(Rock/Pop)

Milla

Missmilla GmbH

Di, -
Di,

(Rock/Pop)

Milla

Missmilla GmbH

So, -
So,

(Rock/Pop)

Ritual Howls

Milla

Missmilla GmbH

Ritual Howls

Eine glitzernde Gestalt joggt durch eine lange düstere Höhle und stößt dabei Ritual Howls aus. Nach zwei äußerst erfolgreichen Europa-Tourneen kommt das Trio aus Detroit endlich zum ersten mal nach München!

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Lisaholic

Milla

Missmilla GmbH

Lisaholic

Hornhaut auf dem Dritten Auge … diese und andere Phänomene sind bei modernen Großstädtern zu entdecken. Mit Scharfsinn und Parodie setzt Lisaholic dem Publikum ihre ausführliche Analyse der eigenen und gesellschaftlichen Psyche vor. Zum Verdauen bleibt keine Zeit, denn sie rappt schnell und auf bis zu 4 Sprachen. Sie möchte ihr Publikum erziehen, für Stumpfsinn und Lethargie ist hier wenig Raum. Doch genau weil sie ihr Publikum fordert, bleibt die gebürtige Münchnerin im Gedächtnis -witzig, spontan und ein totaler Nerd. Flache Witze und Fäkalhumor sind unbedingt Bestandteil einer Lisaholic Show, genauso wie Improvisationen beim Beatboxen, Singen und Loopen. Technisch versiert hat sich Lisa eine feine Maschinen-Kombo zusammengestellt mit der nerdiger Gesprächsstoff vorprogrammiert ist. Mit ihrer neuen EP „Asche“ zieht sie ab Mai durch die Lande.

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Milla

Missmilla GmbH

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

Songs from her(e) !

Milla

Missmilla GmbH

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 13.03.2020 auf 10.07.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Ein abwechslungsreicher Festivalabend mit fünf talentierten Künstlerinnen aus Bayern
Mit: Ala Cya / Cosma Joy / Die Nowak / Elena Steri / Hanna Sikasa

„Songs from her[e]!“ ist eines der ersten Mini-Festivals seiner Art und geht im März 2020 auf Tour! Die fünf Musikerinnen aus München, Nürnberg, Augsburg und Regensburg präsentieren bei 7 Shows wie facettenreich, unterhaltsam und authentisch die weibliche Singer-Songwriterszene sein kann. Ob deutsch- oder englischsprachig, traurig, nachdenklich oder lustig, folkig oder poppig, mit Soul oder Jazz – in fünf kurzweiligen Sets präsentieren sie jeweils ihre ganz persönliche Musik.

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

Milla

Missmilla GmbH

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

Der Nino aus Wien

Milla

Missmilla GmbH

Der Nino aus Wien hat viel vor - nach Amadeus 2016, mehreren Nummer Eins-Hits in den FM4-Charts (u.a. dem „Praterlied“) und begeisternden Konzerten im ganzen deutschen Sprachraum folgte 2018 ein Album mit "großen Liedern“. Solchen, die bleiben sollen. Im November 2019  wird er zum ersten Mal in der Muffathalle zu Gast sein - mit seiner bewährten, seit 10 Jahren unveränderten Band und seinem  letzten Album mit dem programmatischen Titel "Der Nino aus Wien", produziert von Paul Gallister (Wanda, Conchita uva.). Für den Falter ist er immer noch "der beste Liedermacher seiner Generation". Oder auch der "Bob Dylan vom Praterstern“.

 

So, -
So,

(Rock/Pop)

Aaron Brooks + Band

Milla

Missmilla GmbH

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 08.04.2020 auf 06.09.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


 

Mo, -
Mo,

(Rock/Pop)

Milla

Propeller Music Event GmbH

Di, -
Di,

(Rock/Pop)

Madsius Ovanda

Milla

Missmilla GmbH

Mitternachtsblau, ozeangrün, electricpink; der Geruch von Wald-Erdbeer und warmem Flusstein. Madsius Ovanda entspringt gemeinsamen musikalisch-künstlerischen Visionen und einer tiefen Freundschaft. Leuchtend sonore Farbteppiche aus analogen Synthesizer-Flächen und pulsierenden Basslinien grundieren hypnotisierende Musik. Verspielte Chöre verweben sich mit Beats aus RnB und Lo-Fi HipHop mit vibey Hooks. Carina Madsius und Pia Ovanda, Schöpferinnen und kreative Köpfe der Band, sind in der Szene längst keine Unbekannten mehr. Sie kollaborierten als Songwriterinnen und Musikerinnen bereits mit Künstlern wie Akua Naru (US), WILDES (UK), Tom Gregory (UK), LEA, Jazzrausch Bigband, VKKO und mehr. Mit Madsius Ovanda haben die beiden Multiinstrumentalistinnen ihr Herzens- und Hauptprojekt gegründet. Sie widmen sich momentan ihrem Debütalbum, das 2020 erscheinen soll. Ihre Songs handeln vom Leben, der Liebe, den Herausforderungen unserer heutigen Zeit und öffnen dem Zuhörer ein Universum, das für alle zum Eintreten bestimmt ist. Die MusikerInnen von Madsius Ovanda agieren kraftvoll; immer gemeinsam; öffnen weite Räume, verfallen in schlafwandlerische Trance; dennoch stets im Mittelpunkt: Song. Songs von emotionaler Weite; mit grundpositiver Lebendigkeit. Der Trip beginnt.

 

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Milla

Missmilla GmbH

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

Shopping

Milla

Missmilla GmbH

Sa, -
Sa,

(Rock/Pop)

Nick & June

Milla

Missmilla GmbH

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 14.03.2020 auf 06.06.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Nick & June – London City, Boy, It’s Killing Me

Ein neuer Aufbruch getragener Entschleunigung in die Weite der Indie-Melancholie.

Als Ende 2018 Nick & June nach zwei Alben, zwei EPs und über 500 Konzerten durch ganz Europa ihre erste Pause ankündigten, hat sich die Band um Mastermind Nick Wolf vom anfänglich rein akustischen Solo- und Duo-Folk längst in ein ideenreich-eigenständiges Gesamtkunstwerk und viel-köpfiges Bandprojekt entwickelt.

Die beiden im Zentrum stehenden Stimmen sind mal eingetaucht in verhuschter Reverb- und Dopplungs-Ästhetik, mal direkt und greifbar. Ein Sammelsurium an Instrumenten aus Gitarren, Mandoline, Ukulele, Glockenspiel oder Melodica trifft auf tiefe Bässe, verhallte Bläser, wimmernde Orgeln, unbemühte Elektronik und Perkussion. Ein eigenwilliger und abstrakter Sound entsteht und mündet in einsam-schönen Indie-Folk und fragiler Melancholie.

Das im Frühjahr 2017 veröffentlichte Album „My November My“ wird zum vollen Erfolg. Die berührende wie düstere Geschichte um den ´November Boy´ bewegt und begeistert gleichsam Kritiker wie Publikum, Vergleiche zu Bon Iver, Damien Rice oder Bright Eyes machen die Runde. Nick & June-Songs knacken Radio- und Online-Charts, schmücken jetzt das Kulturradio um Mitternacht genauso wie das TV-Abendprogramm, laufen im Kino und auf Überseeflügen in der Airline. Wunderbar sperrige Titel wie „Home Is Where The Heart Hurts Part 1″ oder „London City, Boy, It’s Killing Me“ werden zu kleinen Indie-Hymnen und über 10 Millionen mal gestreamt.

Nach über einem Jahr Konzertpause und kreativem Rückzug werden sich Nick & June im März 2020 wieder zusammenfinden – mit neuen Songs und neuen Ideen. Man munkelt sogar, es wird gerade am Drittwerk gearbeitet. In weiser Voraussicht lässt ein Part 1 ja auf Fortsetzung hoffen. In diesem Sinne: Home Is Where The Heart Hurts – diesmal – Part 2.

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

Milla

Missmilla GmbH

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

NO MORE

Milla

Missmilla GmbH

Sie gründen die Band 1979, als Punk und New Wave die 70er hinwegfegen, lösen sich 1986 auf als die 80er zu sehr 80er sind. Ende 2008 kommen NO MORE zurück, verdichtet auf das Duo Tina Sanudakura und Andy Schwarz.

Sie spielen Konzerte in ganz Europa, sind erfolgreicher denn je, ruhen sich nicht auf alten Lorbeeren aus und produzieren drei neue Alben. Mit ihrem neuen, hochgelobten Album „Silence & Revolt“ stoßen NO MORE in neue Gefilde vor: „Pop ist die Antwort“ Oder wie die Westzeit es formuliert: “ … beweist ihr neues Werk eindrucksvoll, wie man sich entwickeln kann, ohne die Wurzeln des Selbst zu verleugnen.“

Denn NO MORE sind längst ihrem 80s Klassiker „Suicide Commando“ entwachsen. Sie präsentieren ihre Mischung aus Post-Punk, Pop und Electronica live in ganz Europa, ihr existentialistisches „All Is Well – Senza Macchia“ untermalte einen Dortmunder Tatort und „Turnaround“, der Instant-Klassiker vom aktuellen Album, sorgt für volle Tanzflächen.

„Nicht ganz zu Unrecht heißt es: hinten sticht die Biene! NO MORE haben sich die beste Musik für ihre Spätphase aufgehoben.“ (Sonic Seducer)

Den 40. Geburtstag feierten NO MORE 2019 mit der Compilation „Love, Noise & Paranoia“. Der Musikexpress gibt dem Album 5 Sterne und schreibt: „Die Welt ist dunkelgrau, misstraue der Idylle, Melancholie als Pop-Existenzialismus.“
Linus Volkmann erklärt sie im Popkommentar zur Platte der Woche: „Die Soundästhetik dieser Band ist so eisig, kann man auch im Juli zu frösteln. Die ultimative Antithese zu Annenmaykantereit.“

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Milla

Missmilla GmbH

Mi, -
Mi,

(Rock/Pop)

Gregor McEwan

Milla

Missmilla GmbH

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

A TALE OF GOLDEN KEYES

Milla

target Concerts GmbH

In den letzten Jahren haben sich A Tale Of Golden Keys zu einer festen Größe in der deutschen Indie-Landschaft entwickelt. Angefangen mit ihrem Debütalbum „Everything Went Down As Planned“ (2015) inklusive des verträumten Spotify-Millionen-Songs „All Of This“ über den gefeierten Zweitling „Shrimp“ (Februar 2018) bis hin zum Soundtrack „Tyry (Music for the Film)“ im Jahr 2019, hat sich das Trio aus Nürnberg bereits eine beachtliche Diskografie zusammengestellt. 

Dabei haben alle veröffentlichten Songs eines gemeinsam: 
Kaum eine Band strahlt mit einer ganz eigenen Stimmung eine solche Wärme aus! 
Die wunderschöne Stimme von Sänger Hannes Neunhoeffer harmoniert stets auf berührende Art und Weise mit Klavier und Gitarre, Bass und Orgel gespielt von Florian Dzialjo und dem Schlagzeug von Jonas Hauselt. Ihre Songs laden zur melancholischen Wehmut ein und haben durch die selbstironische Art der Band trotzdem immer einen Hang zum Optimismus. Der spezielle Humor der Band zeigt sich nicht nur in der Interaktion mit dem Publikum sondern auch in der Bildsprache. So werden die drei Bandmitglieder auf dem Cover des Debütalbums von Dinosauriern verspeist und auf dem zweiten Album „Shrimp“ ist selbstverständlich eine Taube abgebildet. 

Im Jahr 2020 werden sich A Tale Of Golden Keys mit neuem Material und zahlreichen Konzerten u.a. auch am 16.10. im Milla in München zurückmelden.

Mo, -
Mo,

(Rock/Pop)

The Hidden Cameras

Milla

Missmilla GmbH

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 09.04.2020 auf 19.10.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Di, -
Di,

(Rock/Pop)

Großstadt Boazn

Milla

Missmilla GmbH

Großstadt Boazn Extended

Die Großstadt Boazn ist wahrlich eine Schnapsidee. Was am Tresen einer Münchner Kneipe mit einer wilden Volksmusik-Session begann (definitiv nach Mitternacht), hat sich mittlerweile zu einem Geheimtipp der bayerischen Szene entwickelt. Ausgezeichnet mit dem Fraunhofer Volksmusikpreis zog die Gruppe bereits durch ganz Deutschland, vom Brass Wiesn Festival in Eching über Berlin zum Woodstock der Blasmusik in Österreich. Als Straßenmusiker reisten sie nach New York und mischten den legendären Union Square mit Polkas und Landlern auf.

Die Musik der Großstadt Boazn ist voller Experimentierfreude und Humor. Um Genregrenzen schert sich das Trio relativ wenig – längst hat sich der Schwerpunkt von überlieferter Volksmusik hin zu kraftvollen und virtuosen Eigenkompositionen mit deutlichen Einschlägen aus Folk- und Popmusik verschoben. Matthias Pürner schöpft dabei die Möglichkeiten der Steirischen Harmonika voll aus. Mit Effektgeräten entlockt er dem traditionellen Instrument ungeahnte Klänge. Birgit Tomys pendelt mit ihrem Baritonsaxofon zwischen treibenden Basslinien und einfühlsamen Melodien, während Berni Filser an der Gitarre für den richtigen Groove sorgt. Gesungen wird auf Deutsch, Bayrisch oder Englisch.

Zu diesem einzigartigen Projektkonzert im Milla lädt die Großstadt Boazn befreundete Musiker auf die Bühne ein: Benedikt Landenhammer an Bass und Gitarre sorgt für ein solides Fundament. Johannes Url am Schlagzeug bringt mit seinem Hintergrund als Live-Elektrospezialist und Jam-Experte eine völlig neue Note in den Akustik-Sound der Großstadt Boazn. In dieser erweiterten Besetzung kann die Großstadt Boazn ihre musikalische Vielseitigkeit perfekt ausspielen.

Birgit Tomys – Baritonsaxofon, Gesang
Matthias Pürner – Steirische Harmonika, Gesang
Bernhard Filser – Gitarre, Gesang
Benedikt Landenhammer – Gitarre, Bass
Johannes Url – Schlagzeug

So, -
So,

(Rock/Pop)

Catastrophe & Cure

Milla

Missmilla GmbH

Catastrophe & Cure

Catastrophe & Cure blicken mittlerweile auf eine zehnjährige Bandgeschichte zurück. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Like Crazy Doves“ im Jahr 2012, das ihnen einen FM4 Amadeus Award einbrachte, ist die Band eine Fixgröße der österreichischen Indie-Szene. Mit ihrem zweite Album „Undeniable/Irresistible“schlugen Catastrophe & Cure im Jahr 2015 neue Wege ein und öffneten ihren Sound für elektronische Einflüsse. Zwei Jahre und zahlreiche Touren durch Österreich und Deutschland später veröffentlichte die Band ihre „Blank Spots“ Mini-LP und die Single „On the Internet“. Letztere wurde von dem renommierten internationalen Musikblog Indie Shuffle zu einem der besten Indie-Rock Songs des Jahres 2017 gekürt.

Mit dem neuen Album „Somewhere Down the Line“ kehren Catastrophe & Cure zurück. Das nunmehrige Quintett hat seine alte Liebe zu gitarrenlastigem Songwriting neu entfacht, quasi ein back to the roots, aber dann doch ganz anders. Beim Durchhören der Platte wird schnell klar, dass sich die Songs in keine Nischen sperren lassen. Kraftvoll treibende Drums treffen auf wabernde Synthies, grungige E-Gitarren und melancholischen Gesang. Es ist das Werk einer Band, die nach Jahren des Experimentierens zu einer neuen Gelassenheit gefunden hat. Die erste Single „Somewhere Down the Line“ (VÖ 06.12.19, töchtersöhne records) des zur Gänze selbstproduzierten gleichnamigen Albums stieg prompt in die FM4-Charts ein und lief auf heavy rotation.

Catastrophe & Cure sind Johannes Eder, Lukas Kargl, Sebastian Kargl, Maximilian Atteneder und Raphael Rameis.

Fr, -
Sa,

(Rock/Pop)

R.A. The Rugged Man

Milla

Missmilla GmbH

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 03.04.2020 auf 06.11.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


R.A. The Rugged Man & A-F-R-O

Die lebende US-Rap Legende R.A. The Rugged Man & Hoffnungsträger A-F-R-O aka All Flows Reach Out auf „All my heroes are dead“ Tour live in München!

R.A. The Rugged Man hat gerade das erste offizielle Music Video “Legendary Loser” zu seinem highly anticipated Album “All My Heroes Are Dead” released und kommt jetzt mit seinen Klassikern, neuen Meisterwerken und dem Ausnahmetalent A-F-R-O in den Milla Club! R.A. The Rugged Man ist bekannt für seine energetischen Flows und Live Shows – Abriss garantiert!

Mo, -
Mo,

(Rock/Pop)

Milla

Missmilla GmbH

So, -
So,

(Rock/Pop)

 FINE

Milla

Missmilla GmbH

Di, -
Di,

(Rock/Pop)

Austrofred

Milla

Missmilla GmbH

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 25.03.2020 auf 24.11.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Austrofred

Austrofred – Märchenprinz,

Austrofred ist ein Mann, bei dem sich die Superlative die Klinke in die Hand geben. Er gilt als einer der besten Freddie-Mercury-Impersonatoren Europas, als Wiederbeleber des Austropop und überhaupt als „feschester Österreicher aller Zeiten“ (Zitat Konzertbesucherin). Aber nicht nur sein musikalisches, auch sein literarisches Werk ist von fundamentaler Größe und gilt als Pflichtlektüre für einen jeden Geistesmenschen, denn hier schreibt einer, der etwas gesehen hat von der Welt und von dem her mit Fug und Recht behaupten kann, dass er ein paar Dinge ein bisschen besser versteht als andere Leute.

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Milla

target Concerts GmbH

Di, -
Di,

(Rock/Pop)

Poly Radiation

Milla

Missmilla GmbH

Poly Radiation

Poly Radiation – Groovy People

„Der Sound der Zukunft“ (Süddeutsche Zeitung)
„Fulminant auftrumpfend“ (Allgäuer Zeitung)
„Herausragende Rhythmusarbeit“ (Kurier)
„Niemand konnte sich der Wirkung entziehen“ (Landshuter Zeitung)

So beschrieben diverse Pressestimmen die von 2015 bis 2018 bestehende Konzertbesetzung des Landesjugend-jazzorchesters Bayern. Die Big Band blickt mit über 20 Probephasen und 3 CD Produktionen auf langjährige und intensive Arbeit zurück. Sie war vom Jazzweekend Regensburg über das EBE Jazzfestival bis nach Schwedenunterwegs, um nur einige wenige Auftritte zu nennen. Auf Basis dieser Kernbesetzung formt sich seit 2018 ein internationales Netzwerk aus jungen und am bitionierten ProfimusikerInnen.

Poly Radiation versteht sich als junges Kollektiv, das die Big Band dort hinzurück-bringen will, wo sie schon einmal zu Hause war. Raus aus der Nische, rein in die Clubs, zurück ins bunte Nachtleben. Nach einer erfolgreichen Studio-Produktion mit Eigenkompositionen und -arrangements folgte im Mai 2019 das Debüt-Konzert -als Abschluss desrenommierten Kemptner Jazzfrühlings im ausverkauften Künstlerhaus. Aktuell präsentiert die Big Band Eigenkompositionen und -arrangements aus den Bereichen HipHop, Funk, Neo-Soul und R ́n ́B. Dabei wird neben zahlreichen überregional bekannten Solisten der Hamburger Sänger Victor Sepulveda Rodriguez gefeatured.

Neuestes Upgrade ist ein gemeinsames Programm mit der Münchner Band POLY POLY. Arrangeur und musikalischer Leiter davon ist der Würzburger Komponist/Arrangeur und Saxofonist Roman Fritsch. POLY POLY, das sind die beiden Musikproduzenten Hans „Hu$tle“ Heusterberg und Jona „Volt Age“ Raischl. Ihr Debüt-Album, das 2017 auf dem Münchner Label Bumm Clackerschien, vereint ihre jeweiligen musikalischen Hintergründe zu einem homogenen und frischen Sound, der sich zwischen Modern Funk, Beat-Art,Trip Hop, Neo-Soul und Synthwave bewegt. Zusammen mit dem großorchestralen Organismus einer Big Band entsteht so eine nie gehörte Klangfusion.

Auf einer Traumreise zwischen Kosmos und wildem Nachtleben treffen komplexe musikalische Strukturen auf Synthesizer-Klänge und Autotune. Die Innovationund Kreativität des Jazz verschmilzt mit der autodidaktischen Herangehensweise der beiden Musikproduzenten -elektronische Sounds aus dem Studio verbinden sich mit der Energie einer22-köpfigen Big Band. Poly Radiation liefert mit Leidenschaft und Wucht Shows, die zugleich zum Schweben und zum Tanzen anregen. Die Bühne wird zum Cockpit, die Musik zum Raketentreibstoff und die Konzertbesucher lassen die Schwerkraft der Erde hinter sich.

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

My Ugly Clementine

Milla

Missmilla GmbH

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 02.05.2020 auf 03.12.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


My Ugly Clementine – Playground

Hallo in der Welt von My Ugly Clementine! Die waschechte Wiener Supergroup versammelt vier szenebekannte Figuren hinter Gitarre, Bass und Schlagzeug – und macht sich und uns von Beginn an vor allem eines: Viel Spaß.
Mit positivem Vibe, einem kräftigen Schluck 90er-Gitarren samt Post-Punk-Einflüssen und einer Prise 60er-Jahre-Soul zaubert das Quartett zeitgemäßen Pop: Die Songs sind catchy, die Refrains bleiben im Ohr, die Texte haben Nachdrücklichkeit und Botschaft – und trotzdem nimmt einen vor allem die unfassbare Leichtigkeit mit, mit der das Quartett die alten Gitarren entstaubt.
Die Debütsingle „Never Be Yours“ ging gleich einmal auf #1 in den prestigeträchtigen FM4-Charts; zum Release von „Playground“ zierte das Quartett zuletzt das Cover der großen „Indie Radar“-Playlist auf Spotify. Kollegen wie AnnenMayKantereit sind seit Anbeginn der Tage Fans und buchten die Band gleich einmal als Opener für eine ihrer Shows; die Festivalveranstalter standen schon 2019 Schlange – so wie auch die Besucher vor der Show am Reeperbahnfestival. Und Auftritte am ebenso bedeutenden Eurosonic folgen noch. Im März 2020 schließlich erscheint das Debütalbum des Vierers – und sieht man sich die Entwicklung bis hierhin an, kann man gut und gern behaupten, dass es dringend einer Portion frischer Vitamine braucht.

So, -
So,

(Rock/Pop)

Telquist

Milla

Missmilla GmbH

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 27.03.2020 auf 06.12.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Telquist 

Telquist –Trash Talk

Abgehangener Indiesound durchsetzt von fettender Elektronik, Samples, die man so höchstens aus dem HipHop kennt und eine Stimme, der das alles irgendwie egal zu sein scheint -die Zutaten sind vielfältig, das Ergebnis anders. Im Zentrum steht für Sebastian Eggerbauer alias Telquistaber immer eins: ein richtig guter Popsong. „Trash Talk“ ist eine Liebeserklärung an den Schwachsinn, den sich beste Freunde erzählen und der selbst dann ein kleinster gemeinsamer Nenner bleibt, wenn man sich lange nicht gesehen oder in unterschiedliche Richtungen entwickelt hat. Ein wehmütig betrachtetes Polaroid einerseits, überdreht, absurd und ironisch wie in Vodka-Energy aufgelöste Zuckerwatte andererseits.

Mi, -
Mi,

(Rock/Pop)

Florian Ostertag

Milla

Missmilla GmbH

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 23.04.2020 auf 09.12.2020 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Florian Ostertag

Eigentlich wollte Florian Ostertag Erfinder werden. Deswegen studierte er zunächst, wie es sich für einen Schwaben gehört, Ingenieurwissenschaften. Seine Freizeit widmete er einer zweiten Leidenschaft, dem Schreiben von Songs. 2009 wollte er sich dafür ein Jahr Zeit nehmen. Statt in eine Ingenieurkarriere driftete Ostertag jedoch in gemeinsame Tourneen mit Philipp Poisel, der den Multiinstrumentalisten direkt als Bandmitglied verpflichtete. Es folgten sein Debutalbum “The Constant Search”, Auftritte bei TV Noir und zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Aus einem Jahr wurden zwei, aus zwei drei und mittlerweile sind es 10 Jahre, seit denen der charismatische Songwriter mit einer alten Bandmaschine und in Begleitung diverser Flohmarkttechnik durch die Lande zieht. Pünktlich zu diesem Jubilaum erscheint Ende 2019 offiziell sein neues Album „Flo and the Machine“, welches er im Frühjahr 2020 auf die Bühnen bringt.

Do, -
Do,

(Rock/Pop)

Bernd Begemann

Milla

Missmilla GmbH

Bernd Begemann

Bernd Begemann, Mit-Erfinder der Hamburger Schule, stilbewusstester Musik-Connaisseur der Hansestadt, unterschätzter Gitarrist und unerreichter Bühnen-Entertainer, ist zurückgekehrt. Um das einzufordern, was ihm rechtmäßig zusteht…

„Eine kurze Liste mit Forderungen“ zelebriert Pop als Ereignis: Große Songs, mit einem großen Ensemble im großen Saal des geschichtsträchtigen Bremer Studio Nord direkt auf klassisches Tonband. Ohne Metronom, weil es nur im Weg gestanden hätte. Ohne Autotune, weil es nicht nötig war.

Das große Lob was Bernd für sein neues Album erhält lässt sich eins-zu-eins auf seine Konzerte übertragen. Zwei bis drei Stunden spielt er immer. Singt. Erzählt. Begeistert. Das Booking läuft immer und ganzjährig.  Bernd spielt im Theater, im Club, Open Air in der Bar nebenann oder auch gern auf Deiner Hochzeit.

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

The Ocelots

Milla

Missmilla GmbH

The Ocelots
The Ocelots ‘Started To Wonder’ Debut Album Tour 2020 

Am 27. März erscheint endlich das lang erwartete erste Studioalbum der irischen Newcomer The Ocelots. Nach einer 3-monatigen Tour durch ganz Australien mit 52 Konzerten kommen sie im Frühjahr und Herbst 2020 endlich wieder nach Deutschland.

Die aus Wexford in Irland stammenden 22-jährigen Brüder Brandon und Ashley haben schon früh zusammen Musik gemacht. Ihre jahrelange musikalische Erfahrung und ihr handwerkliches Können im Songwriting lässt sich in jedem einzelnen Song hören. Ihr Sound bringt die luftige Unangestrengtheit eines frühen Bob Dylans und die Leichtigkeit vergangener Tage von Simon & Garfunkels mit sich.

Die Ocelots haben auf ihren Touren durch Irland, die UK und das europäische Festland schon mit Acts wie Jack Johnson, Glen Hansard, Hudson Taylor und Isaac Gracie gespielt.

Hier kommt alles zusammen, was Folk in seinen Anfängen ausgemacht hat und bis heute prägt. Also einfach vorbeischauen und sich vom Charme dieses Duos verzaubern lassen. 

Sa, -
Sa,

(Rock/Pop)

DRENS

Milla

target Concerts GmbH

Drens spielen Surfpunk!

Als wilder Vierer in Dortmund, Europas Schnurrbarthauptstadt Ende 2017 durch eine gemeinsame Liebe zu Halloumi und Lo-Fi Melodien gegründet, bringen Drens mitten in der Isolation ihre Debüt-EP "Pet Peeves" am 15.05.20 raus. 
Erst kündigt "A Very Sunny Day" die brutale Punkseite der Band an, dann schwenken "Saditsfiction" & "All My Friends Got Time" zu absoluten Sonnenstrahlen rüber.

Folgendes Szenario: Eine Stadt in Technicolor, aquamarinblauer Himmel, grüner Rasen, auf dem Flamingos staksen. Wellenrauschen, aus der Ferne weht Gelächter, Strandszenen. Aber je länger man in dieses Szenario starrt, desto greller blendet die Sonne, desto schriller klirrt das Gelächter. Es könnte alles so schön sein, aber eine kleine, böse Wolke verdeckt die Sicht, ein Stein steckt im Schuh. 
So gelingen Drens mit ihren neuen Songs ein seltener Spagat: Der Blick für die Beschissenheit der Dinge ist wach und geschärft und wird trotzdem nicht blind für all das Schöne und Gute. Und so sind die Songs nicht nur Fragen, sondern auch Antworten auf die vorangegangenen Probleme, sind Schulterklopfer, ein aufmunterndes Nicken und zwei Bier an der Bar. 

Der sich schon auf „Sunny Side Up“ kristallisierende Surf-Sound wird weiter ausgearbeitet, woran auch der Produzent einen gewissen Anteil haben dürfte: Steffen Israel, seines Zeichens Gitarrist bei Kraftklub feiert hier sein Produzentendebüt und transportiert den fuzzy Retro-Sound der Band ins Jahr 2020. Am Ende schreiten Drens hoffnungsvoll in die gleißende Sonne. Diese Wärme und Detailverliebtheit gibt den Texten eine bitter-süße Leichtigkeit, Joy Divison im Hawaii-Hemd, Surfen vor einer brennenden Küste. Die flirrende Live-Energie wird hier in Form gegossen und verwandelt öde Vororte in südkalifornische Teenage Utopias. Ist das nicht der beste Schritt für dieses neue Jahrzehnt?

 

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

 

 

 

 

 

Mo, -
Mo,

(Rock/Pop)

ODD COUPLE

Milla

target Concerts GmbH

ODD COUPLE

Universum Duo Tour 2020

Odd Couple – Fahr ich in den Urlaub rein

In Ostfriesland ist nicht viel los. Wenn dort etwas passieren soll, dann muss man es halt selbst machen. Das wissen auch Odd Couple, das wahnwitzige (und inzwischen nach Berlin ausgewanderte) Rock-Duo bestehend aus Jascha Kreft und Tammo Dehn.

Odd Couple vereinen eine ganze Reihe ur-ostfriesischer Eigenheiten: Gelassenheit hinsichtlich äußerer Erwartungen, ein Urvertrauen in das eigene Tempo und eine Performance, auf die Verlass ist. Vor allem jedoch eine gesunde Skepsis jedem unnötigem Gefasel gegenüber. Darüber hinaus wissen sie, dass man sich selbst nicht allzu ernst nehmen darf. Drei Alben („It’s a pressure to meet you“, „Flügge“, „Yada Yada“) haben Odd Couple bisher veröffentlicht, unzählige Konzerte und Festivals im In- und Ausland gespielt. Sich Schritt für Schritt eine Fanbase erspielt. Denn Odd Couple sind vor allem eines: Eine kompromisslos energetische Liveband. Sie mischen Kraut mit Dada, druckvolle Gitarrenbretter mit funkelndem Glam und ausufernd explodierenden Riffs. Es sind genau diese Paarungen seltsamer Gegensätze: Deich und Metropole, zurückhaltend-coole Haltung und ironisch-wahnwitzige Textarbeit, die man in einer solchen kraftstrotzenden Direktheit nicht oft zu hören bekommt. Und die verdammt viel Spaß machen.

Und über allem schwebt: Ostfriesisches Understatement. Genau das macht den Zauber aus. Odd Couple sind zurück im Studio und ihr von Olaf Opal produziertes viertes Album wird im Frühjahr 2020 erscheinen. Und man darf so viel verraten:
Ihm ist es gelungen, den Livesound der Band auf Band zu bannen.

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

Ferge X Fisherman

Milla

Missmilla GmbH

Ferge X Fisherman
Blinded By The Neon

Inspiriert von Tom Waits- The Heart Of Saturday Night (somit auch von Frank Sinatras – In The Wee Small Hours) handelt es sich bei dem LP Debüt der Jazz Rap Combo um eine introspektive Platte, deren Mittelpunkt die Veränderung der Gefühlslage des Protagonisten bzgl. Selbstwahrnehmung, Liebesbeziehung, Erfolg und Kunst darstellt. Die ambivalente Beziehung des Protagonisten zu seiner Kunst und sich als Künstler in seinem sozialen Umfeld werden inhaltlich ausgearbeitet. Musikalisch spannt sich der Bogen zwischen süßer Melancholie in Form von Jazz Samples und gebetteten Streichern über frickelige Beatmaker Ästhetik bis hin zu melodiösem Gospel und Soul. Von vorne bis hinten durchdacht bestimmt das Konzept der Platte die musikalische Marschroute, was den Zuhörer unweigerlich mit auf die Reise durch die Gedankenwelt des Protagonisten nimmt. Mit den Lakesideboys als Liveband beweisen Ferge X Fisherman, dass der schwierige Spagat zwischen elektronisch produziertem Hip Hop und Live Instrumenten höchst eindrucksvoll gelingen kann. Durch diese Kombination wird die Platte zu einem dynamischen und abwechslungsreichen Vergnügen für den Zuhörer das auch nach mehrfachem Hören nicht an Spannung verliert.

Der Ruf von Ferge X Fisherman als beeindruckende Liveband hat sich durch verschiedene Auftritte im Radio und Rundfunk (BR, Puls, ego FM,…) als auch auf den Festivalbühnen Deutschlands gefestigt. Nach einer Produktionsphase in den USA und intensiver Studioarbeit in Deutschland präsentiert die Band im April 2020 nun ihr Debut Album „Blinded By The Neon“. Die aufwendige und qualitativ hochwertige Produktion kann auf der Tour im April / Mai 2020 mit insgesamt 13 Stopps live erlebt werden. 

Fr, -
Fr,

(Rock/Pop)

Ian Fisher

Milla

Missmilla GmbH

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 24.04.2020 auf 22.01.2021 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Sa, -
Sa,

(Rock/Pop)

Bud Spenzer Heart Chor

Milla

Missmilla GmbH

BUD SPENZER HEART CHOR

Der Bud Spenzer Heart Chor aus München hat ausschließlich Lieder aus Filmen mit Bud Spencer und Terence Hill im Repertoire. Er setzt ein musikalisches Denkmal, denn für einen Giganten wie Bud, der im Juni 2016 starb, kann es gar nicht genug Denkmäler geben. Bud hat nicht gedankenlos gekloppt, sondern tat das mit klarer Botschaft: Die Starken für die Schwachen! Heute ist das keine Selbstverständlichkeit, mehr denn je brauchen wir darum einen Bud Spencer, der uns mit Herz, Schnauze und Dampfhammer zeigt, wie es gehen kann. Hätten wir doch alle so einen klaren moralischen Kompass wie Bud!

Come with me for fun in my Buggy! – die Songs machen einen großen Teil des Charmes der Filme aus, dieser unglaublichen Menge an Klamauk-Bewegtbild. Banana Joe, Flying Through the Air, Bulldozer, Sheriff – und natürlich das berühmte La la la la la la aus “Zwei wie Pech und Schwefel”, das Stück, zu dem Bud und Terence bei der Chorprobe von einem Auftragsmörder durch alle Stimmen gejagt werden. Diese Songs gehen direkt ins Herz, und zwar in jedes und im Galopp, denn alle sind wir mit Bud und Terence groß geworden.

Programm Infos:

Namensgeber der fidelen Sangestruppe ist der bekannte Bud Spencer.
Sa, -
Sa,

(Rock/Pop)

ARGONAUTIKS

Milla

target Concerts GmbH

ARGONAUTIKS »TRAUBEN ÜBER GOLD 2020«

Aufgewachsen in einer Stadt, welche durch Charmlosigkeit und einen S-Bahnhof besticht, kommen die Argonautiks mit einem Boom-Bap verwurzelten, aus Samples und synthetischen Elementen bestehenden Soundbild um die Ecke, das wie eine Antwort auf diese angeblich alternative Szene wirkt.

»Posen vor dem Spiegel, Pumpen, Fitness, Große Liebe, Muskeln riesig, doch den MiniSchwanz dann wiederum verschwiegen. «

Thematisch kommen die Argonautiks aus dem klassischen Battlerap, treffen aber inhaltlich oft einen wunden Punkt der Gesellschaft; Doppelmoral, Materialismus und Scheinwelten. Keineswegs verbittert, viel mehr ignorant, bodenständig und irgendwie auch ganz normal.

Mo, -
Mo,

(Rock/Pop)

Yellow Umbrella

Milla

Missmilla GmbH

Yellow Umbrella
Reggae & Ska aus Dresden

Seit 1994 unermüdlich unterwegs hat sich die Band einen legendären Ruf als Partygarant weit über die Szene hinaus erarbeitet. Ursprünglich in Dresden gegründet, stammen die Bandmitglieder mittlerweile aus Frankreich, Spanien, USA und Deutschland und leben in Dresden, Leipzig und Reims (Frankreich). Doch nicht nur musikalisch, auch politisch haben die Regenschirme das Herz am richtigen Fleck: Im dunklen Winter 2014/2015 stellte sich die Band bei Kundgebungen und mit ihrem Song „No Pegida“ (zusammen mit Trettmann) gegen die fremdenfeindliche Bewegung Pegida.

Ihr aktuelles Album „Hooligans Of Love“, veröffentlicht auf dem renommierten Berliner Label „Pork Pie“, sprengt mit seiner wilden Mischung aus Reggae, Ska, Rocksteady, Dub, Klezmer, Jazz und Balkan wieder alle Genregrenzen. Das ist frisch, extrem tanzbar und musikalisch auf höchstem Niveau. Ein Abend mit Yellow Umbrella ist ein ganzheitlicher Genuss für Herz, Hirn, Augen und Füße!

 
The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra
Ska-Pop aus Aichach

„Alle Menschen werden Brüder“ – Neun Songs beschwören den Zusammenhalt: Gemeinsam Tanzen, Lieben und Träumen. Der uptempo Brass-Rock Song Heart Love Baby Baby zwingt den Hörer auf den Dancefloor und bei All the lovers brennt das Akkordeon. The Greatest ist eine Hymne auf die Eltern und mit dem Love Song gibt es endlich wieder eine Skydrunk Ballade auf dem neuen Album „Colours“.
Im mittlerweile vierten Studioalbum singt der bairische Achter von der bunten Vielfalt des Alltags. Liebe und Familienglück wohnen Tür an Tür mit Umweltschutz und Geflüchteten. So aufregend wie hier klangen Akkordeon und Bläsersatz schon lange nicht mehr. Die Melodien der neun Songs sind mitreißend und mutig. Und wie man es von den Jungs von Skdrunk gewohnt ist, machen die Sounds und Beats vor keinem Stil halt. Genauso wie der April macht diese Band einfach was sie will. 

Holzstr. 28
80469 München - Glockenbachviertel

Tel. 089-18 92 31 01

CORONA PANDEMIE

Bitte beachten Sie die aktuellen Regelungen über die gesonderten Öffnungszeiten, die die Bayerischen Staatsregierung erlassen hat - informieren Sie sich ggf. telefonisch.

Öffnungsstatus:

keine Angaben

Milla Live Club ist folgenden Kategorien zugeordnet:

 

Anfahrtsmöglichkeiten zu Milla Live Club

Nahverkehr Hinfahrt / Rückfahrt

Sie möchten mit dem öffentlichen Nahverkehr zu Milla Live Club fahren? Hier finden Sie die jeweils nächste Haltestelle der unterschiedlichen Verkehrsmittel in der Nähe von Milla Live Club:

Haltestelle Sendlinger Tor (532m)

Haltestelle Marienplatz (997m)

Haltestelle Müllerstraße (353m)

Haltestelle Stephansplatz (264m)

Anfahrt mit dem Auto

Mit dem Routenplaner können Sie Ihre Anfahrt mit dem Auto planen.
Anfahrt planen  

Sie suchen einen Parkplatz für Ihr Auto? Hier finden Sie das nächstgelegene Parkhaus bzw. Parkplatz:

Parkplatz bei Kustermann (820m)

Parkhaus Schrannenhalle (P08) (669m)

Hier finden Sie den nächstliegenden Taxistandplatz:

Taxi Papa-Schmid-Str. (362m)

Hotels in Glockenbachviertel

Pension am Gärtnerplatz

Sonstige Kategorien Dienstleistung Übernachten Pension Hotel

guenstigschlafen24.de

Dienstleistung Übernachten Hotel 1 Stern - Tourist

Zur Allacher Mühle

Dienstleistung Gastronomie Wirtsgarten Partyservice Übernachten Restaurant Hotel

Weiteres in der Nähe

Leonardo Caminetti GmbH

Einkaufen Einrichtung Kamine und Kachelöfen

MCL Shop

Einkaufen Mode Sportbekleidung

Metzgerei Schlagbauer

Dienstleistung Einkaufen Lebensmittel Partyservice Metzgerei

Veranstaltungen in der Nähe

Münchner Marionettentheater

zehner

folks! club

Aktuell geändert auf mux.de: