Schack-Galerie

Bedeutendstes Museum für deutsche Malerei des 19. Jh.

 
Graf Adolf Friedrich von Schack reiht sich in die berühmt berüchtigte Kultur des Münchner Mäzentums ein. Während seines Mänzentums (19Jh.) förderte er überwiegend Künstler die in München tätig waren z. B. "Arnold Böcklin","Franz Lenbach". So erhält man einen guten Einblick in die Schaffenswelt der damaligen Müchner Künstler.
Seit "November 2009" können die renovierten Sääle und der berühmte Kopiensaal besichtigt werden. Der Kopiensaal kann auch nach Vereinbarung exklusiv angemietet werden, z. B. als besonderer Rahmen für Ihre Firmenweihnachtsfeier.

Beachten Sie die längeren Öffnungszeiten am 1. und 3. Mittwoch im Monat bis 20:00 Uhr.

Eintrittspreis

pro Person: 4,00 €
ermäßigt: 3,00 €
Sonntagseintritt: 1,00 €


Besondere Eintrittspreise:

Tagesticket:
[integriert:Pinakoteken, Brandhorst Museum, Sammlung Schack] 12,00 €

5-er-Ticket:
[integriert:Pinakoteken, Brandhorst Museum, Sammlung Schack] 29,00 €

Sonderausstelllungen sind nicht inbegriffen.

Kombi-Ticket:
Sammlung Schack + Sammlung "Arnulf Rainer" 7,50 €
Sammlung Schack + Sammlung "Arnulf Rainer" ermäßigt 5,50 €

 

Prinzregentenstr. 9
80538 München - Bogenhausen

Tel. 089-23 80 52 24

Öffnungsstatus:

geöffnet bis 18:00

Öffnungszeiten von
Schack-Galerie:

Mo , Di geschlossen
Mi - So 10:00 - 18:00
 

Zugriffe Monat: 4

Zugriffe Gesamt: 2270

Veranstaltungen in der Nähe

Bayerisches Nationalmuseum

GOP Varieté-Theater München

Aktuell geändert auf mux.de: