Hot Pot München

Hot Pot in München

Seit ein paar Jahren sind Hot Pot Restaurants in München beliebte Alternativen zu den üblichen chinesischen Restaurants. Hier hat man noch das Gefühl nach authentischer chinesischer Küche, die wenig mit Schweinefleisch süß-sauer oder gebratenen Nudeln mit Huhn zu tun hat. Dass die chinesische Küche mehr zu bieten hat, war gewiss, allerdings hatte man fast nirgends die Möglichkeit diese Speisen zu probieren. Der Feuertopf, wie Hot Pot oftmals übersetzt wird, kommt in vielen Regionen der Erde vor. Von China und im Speziellen in der westchinesischen Provinz Sichuan, Vietnam, Thailand, Korea und auch in Japan.

Was ist Hot Pot?

Der Hot Pot oder auch Feuertopf ist eine Zubereitungsart, das ähnlich wie ein klassisches Fleisch- oder Käse-Fondue funktioniert. Auf dem Tisch steht der brodelnde Feuertopf in dem die unterschiedlichen Gerichte frisch zubereitet werden. Für die jeweiligen Lebensmittel wird die Brühe im Topf angepasst und der Schärfegrad bestimmt. Zusammen sitzt man nun um den Tisch und kann nach Lust und Laune sich die Speisen im Topf über einer Gasflamme und kleiner Herdplatte selbst zubereiten.

Hot Pot am Tisch

Hot Pot Restaurants in München – die Empfehlungen

Nicht jedes asiatische Restaurant ist automatisch ein Hot Pot Restaurant. Neben den zahlreichen chinesischen oder asiatischen Restaurants wird Hot Pot nur einer kleiner Anzahl an Restaurants in München angeboten.

Hot Pot bekommen Sie in München unter anderem in folgenden Restaurants:

  • Chois Hotpot
  • Green Oasia
  • Gushu Hotpot
  • 81 Hot Pot
  • Tschungking Hotpot
  • Jupiter Restaurant
Zutaten für einen Feuertopf

Chois Hotpot & Lounge – Taste of China

Das Chois in der Tumblingerstraße ist mit seinem eleganten und modernen Restaurant schon vom Optischen ein Blickfang. Der Hot Pot wird hier mit traditionellen westchinesischen Gerichten angeboten. Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte sowie Gemüse können im eigenen Feuertopf auf dem Tisch gegart und den passenden Soßen genossen werden. Für einen Grundpreis – der am Wochenende etwas höher ist – können pro Gast drei unterschiedliche Speisen bestellt werden.

Chois Hot Pot, Tumblingerstr. 36, 80337 München | Schlachthofviertel

Green Oasia

Direkt am Moosacher Bahnhof gelegen hat sich das Green Oasia einen Namen mit authentischer chinesischer Küche gemacht. Neben der umfangreichen chinesischen Speisekarte mit Bildern hat das Green Oasia auch den Hot Pot im Angebot. Ein deutlicher Hinweis über die Qualität zeugen auch die zahlreichen chinesischen Gäste, die im Restaurant immer wieder gesehen werden.

Green Oasia, Bunzlauer Platz 7, 80992 München | Moosach

GuShu

Der Begriff GuShu bedeutet soviel wie alter Baum und leitet sich von Gu (antik) und Shu (Baum) ab. So alt ist das 2021 eröffnete chinesische Restaurant an Forstenrieder Allee noch nicht. Trotzdem hat es sich schon einen Namen gemacht. Im ruhig gelegenen Restaurant hinter dem Bürgersaal Fürstenried werden drei unterschiedliche Hot Pot Menüs angeboten. Die Namen der Menüs(All Fresser, Fleisch Fresser und Vegan Fresser) wirken etwas befremdlich, aber es sollte für jeden etwas dabei sein. Alternativ kann man sich auch einen Hot Pot selbst zusammen stellen und zwischen mehreren Brühen wählen.

GuShu Restaurant, Züricher Str. 35, 81476 München | Fürstenried

Hot Pot von oben

81 Hot Pot Restaurant

Unweit vom Münchner Hauptbahnhof befindet sich das Restaurant 81 (früher Fire Dragon Lounge) in der nicht wirklich schmuckvollen Paul-Heyse-Straße. Der Vorgänger, die Fire Dragon Lounge, war eines der ersten Restaurants, die Hot Pot in München angeboten haben. Das zweistöckige Restaurant ist sehr hell und ist mit verhältnismäßig wenigen Accessoires aus China ausgestattet. Die Speisekarte ist praktischerweise mit Bildern und bietet vieles außergewöhnliches wie Ochsenfrosch, Quallensalat, Schweineohren und eingelegter Entenhals. Von diesen Zutaten sollte man sich nicht abschrecken lassen, die Speisekarte bietet aber auch eher gewöhnliche Gerichte, wie gebratene Nudeln mit Hühnerfleisch und Gemüse sowie Frühlingsrollen. Eine Besonderheit hat das chinesische Restaurant in der Ludwigsvorstadt, denn hier wird neben dem Feuertopf auch Tischgrill angeboten (BBQ), was sich auch wunderbar kombinieren lässt.

81 Hot Pot Restaurant, Paul-Heyse-Str. 29, 80336 München | Ludwigsvorstadt

Tschungking Hotpot

Seit 2018 bietet das Tschungking Hot Pot in der Maxvorstadt an, dessen Küche aus den Regionen Sichuan und Chongqing in China stammt. Die westchinesische Küche hat als wesentliches Merkmal das eingelegte Gemüse wie Knoblauch und Chinakohl, sowie die Schärfe von Chili, weißem Pfeffer und Szechuanpfeffer. Der Feuertopf wird mit unterschiedlichen Brühen serviert, in dem dann nach Lust und Laune Gemüse, Fleisch, Fisch und Tofu gegart werden kann. Als Beilage wird klassische Reis serviert. Das Ambiente des Restaurants ist eine Kombination aus modern, chic und authentisch.

Tschungking Hotpot, Luisenstr. 75, 80333 München | Maxvorstadt

Jupiter Restaurant

Unweit des Prinzregentenplatzes liegt das Restaurant Jupiter, das im Vergleich zu anderen Restaurants neben der traditionellen westchinesischen Art des Hot Pots auch die japanische Hot Pot-Variante Sukiyaki anbietet. Wie in den meisten Restaurants kann beim chinesischen Hot Pot den Schärfegrad und die Zutaten (Pilz- oder Tomaten-Brühe) wählen. Bei der japanischen Variante muss man sich noch zwischen Sukiyaki und Shabu Shabu entscheiden. Sukiyaki wird unter anderem mit Sojasauce und Zucker gewürzt, während Shabu Shabu einer klaren Suppenbrühe gleicht. Die Hot Pot-Gerichte sind immer nur ab zwei Personen bestellbar.

Jupiter Restaurant, Einsteinstr. 119, 81675 München | Haidhausen